• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen


Die Bienenhüterin
btb Verlag
EUR 9,99

* * * ½  
23 Bewertungen

Kaufen mit einem Klick: » Lieblingsbuchhandlung » bei Amazon kaufen » bei Thalia kaufen » bei Borromedien kaufen

Die Bienenhüterin

Unser Buch des Monats April 2015!

Passend zum Buch haben wir ein Themen-Paket an einen Lesekreis verlost. Gewonnen hat die Spandauer Jugendliteraturjury, ein Jugendleseclub aus Berlin mit ca. 20 Mitgliedern zwischen 12 und 20 Jahren.

Das Paket enthielt natürlich das Buch und die DVD der Literaturverfilmung sowie das Hörbuch und die DVD ‚More than Honey‘ (siehe unten). Zusätzlich legten wir eine Auswahl von Produkten mit in das Paket, die Honig enthalten.

Buchpaket-Sue-Monk-Kidd-Die-Bienenhueterin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lilys Mutter ist vor zehn Jahren umgekommen. Ihr Vater herrscht wie ein grausamer Rachegott über die inzwischen 14-jährige. Eines Tages flieht Lily aus der bedrückenden Atmosphäre ihres Elternhauses, wandert über die staubigen Straßen der Südstaaten, um ein neues Zuhause zu finden. Sie begegnet wunderbaren Menschen, rettet mit Mut und Klugheit ein Leben und findet bei drei Frauen Unterschlupf, die, wie im Märchen, in großer Eintracht zusammenwohnen. Die drei Schwestern geben dem Mädchen alles, was es braucht: Liebe, Halt, und Geborgenheit. Sie nehmen Lily in ihre Familie auf und weihen sie in die Geheimnisse weiblichen Wissens ein. Lily lernt alles über die Bienenzucht. Sie erfährt, wer ihre Mutter, die sie so schmerzlich vermisst, wirklich war, und sie verliebt sich. Doch eines Tages steht ihr Vater am Gartentor …

Pressestimmen

„Die Geschichte eines mutterlosen Mädchens, das entdeckt, was Liebe wirklich bedeutet und an welch seltsamen und wunderbaren Orten wir Liebe finden können.“ The Washington Post

„Honigsüß, aber nie klebrig. Ein zauberhaftes Buch.“ Publishers Weekly

Leseprobe von ‚Die Bienenhüterin 

Sue Monk Kidd über das Buch

Die Autorin beschreibt ausführlich wie die Idee zum Buch entstanden ist.

Die Bienenhüterin als Literaturverfilmung

Der Roman kam 2008 unter dem gleichen Titel in die Kinos.

Regie führte Gina Prince-Bythewood . Die Hauptrollen spielten Queen Latifah (August Boatwright), Jennifer Hudson (Rosaleen „July“ Daise), Alicia Keys (June Boatwright), Dakota Fanning (Lily Owens), Sophie Okonedo (May Boatwright) sowie Paul Bettany als T-Ray Owens.


Über die Autorin

Sue-Monk-KiddSue Monk Kidd hat sich in den USA bereits mit dem Schreiben von Biografien einen Namen gemacht, ehe „Die Bienenhüterin“ erst zum Geheimtipp, dann zum großen Bestseller wurde. Zwei ihrer Erzählungen wurden in die „Best American Short Stories“ aufgenommen. „Die Bienenhüterin“ war in England für den renommierten Orange Prize nominiert. „Die Meerfrau“ stand monatelang auf der Times-Bestsellerliste. Sue Monk Kidd lebt mit ihrer Familie in South Carolina.

Werke

  • This is the Day, 1987
  • God’s Joyful Surprise: Finding Yourself Loved, 1988
  • All Things Are Possible, 1988
  • When the Heart Waits: Spiritual Direction for Life’s Sacred Questions, 1990 (deutsch: Schmetterlingszeit – Mein Weg zum Glück)
  • Love’s Hidden Blessings: God Can Touch Your Life When You Least Expect It, 1990
  • The Dance of the Dissident Daughter: A Woman’s Journey from Christian Tradition to the Sacred Feminine, 1996
  • The Secret Life of Bees , 2002 (deutsch: Die Bienenhüterin)
  • The Mermaid Chair, 2005 (deutsch: Die Meerfrau)
  • Firstlight: The Early Inspirational Writings of Sue Monk Kidd, 2006 (deutsch: Schule des Lebens – Ein spirituelles Lesebuch)
  • Traveling with Pomegranates: A Mother-Daughter Journey to the Sacred Places of Greece, Turkey and France (with Ann Kidd Taylor). Viking, 2009 (deutsch: Granatapfeljahre – Vom Glück, unterwegs zu sein)
  • Moonlight on Lineoleum: A Daughter’s Memoir (with Terry Helwig), 2011
  • The Invention of Wings, 2014 (deutsch: Die Erfindung der Flügel)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen

  • » hier geht’s zu weiteren Fragen unserer Umfrage für Lesekreise

  • Unser Buch des Monats März 2018: Das etruskische Lächeln von José Luis Sampedro

    Unser Buch des Monats:

    ‚Das etruskische Lächeln‘ von José Luis Sampedro

    Kinostart: 12. April!

    Sampedro erzählt die bewegende Geschichte eines grantigen alten Mannes, der sich aus gesundheitlichen Gründen vom Land auf den Weg in die Stadt zu seinem Sohn macht. Sie hatten sich über die Jahre entfremdet und zunächst fällt es beiden schwer einen Zugang zueinander zu finden.

    José Luis Sampedro wurde 1917 in Spanien geboren und starb 2013. ‚Das etruskische Lächeln‘ war sein bekanntester Roman.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor und verlosen ein Buch-/Filmpaket an einen Lesekreis:
    » zum Buch

  • Unsere Neuentdeckung des Monats März 2018: Ikarien von Uwe Timm

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Ikarien von Uwe Timm

    Uwe Timm wendet sich in seinem neuen Roman wieder einem historischen Thema von aktueller gesellschaftspolitischer Relevanz zu: Er beschreibt den intellektuellen Werdegang und wissenschaftlichen Forschungsweg des Eugenikers Alfred Ploetz.

    Einem internationalen Publikum bekannt wurde Timm mit seiner Novelle ‚Die Entdeckung der Currywurst‘.
    Übrigens: Von wenigen Autoren empfehlen wir auf unserer Webseite so viele Bücher wie von Uwe Timm.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Autor des Monats März 2018: Heinrich Böll

    Unser Autor des Monats:

    Heinrich Böll

    Böll gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. In seinen Werken setzte er sich vor allem mit der jungen Bundesrepublik auseinander.

    1972 erhielt Böll den Literaturnobelpreis. Letzten Dezember hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.

    Wir stellen Heinrich Böll ausführlich vor und verlosen mehrere Buchpakete vom dtv-Verlag an Lesekreise:
    » zum Autor

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im APRIL diskutieren:

    +++ ADRESSAT UNBEKANNT VON KRESSMANN TAYLOR +++

    Im MAI diskutieren:

    +++ WAS ICH EUCH NICHT ERZÄHLTE VON CELESTE NG +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung