• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Literaturkreis des Monats

Mein-Literaturkreis.de stellt etwa jeden Monat einen neuen Literaturkreis vor, so bekommen Sie Anregungen für Ihre Gruppe und können aus den Erfahrungen anderer lernen.

Durch ‚Klicken‘ auf den Namen kommen Sie auf die ausführliche Vorstellung.

Französischer Literaturkreis der Buchhandlung Hartliebs, Wien / Österreich

Paar-Literaturkreis, Wuppertal

Lesekreis vom Bildungswerk Rebland, Baden-Baden

Leseclub ‚Auf ein Wort‘ im Literaturhaus, Hamburg

‚Die Welt lesen‘-Buchclub, Basel / Schweiz

Literaturkreis der Gustav-Adolf-Kirchengemeinde, Ingelheim

Leeskring Davidsfonds, Sint-Niklaas, Belgien

Literaturkreis des literarischen Konversationskurses Niederländisch an der VHS Tempelhof-Schöneberg, Berlin

Literaturkreis der Ehe- und Familienberaterinnen in München

Lesekreis aus Hammel bei Aarhus, Dänemark

Fiction Meets Science Book Club / Literaturkreis des Forschungsprojektes ‚Wissenschaftsromane‘, Bremen

Graphic Novel Book Club, Corvallis-Benton County Public Library (Landkreis Corvallis-Benton Öffentliche Büchereien), Oregon/USA

Online-Lesekreis Les(e)Bar

Krimi-Literaturkreis ‚Tatort Peine‘ aus Peine

Lesegruppe ‚Down Under‘ aus Canberra / Australien

International Women’s Club Book Group aus Dublin / Irland

Literaturkreis der Kirchgemeinde Zürich-Oberstrass in der Schweiz

Spandauer Jugendliteraturjury – Jugendleseclub aus Berlin

Männlicher Literaturkreis aus Bad Honnef-Rhöndorf

LiteraTürkçe – Türkischer Literaturkreis in Gütersloh

1. BC (Book Club) München-Waldperlach

Lesekreis Studienstiftung Aachen

Literaturkreise Bergische VHS Solingen

Literatur- und Lesekreis Königswinter

Literaturkreis Meckenbeuren

Lesekreis Arabische Literatur aus Wien / Österreich

English Book Club aus Rheinbreitbach

Literaturkreis aus Hamburg

Literaturkreis ‚Zauberwort‘ aus Zug / Schweiz

Wer ist besser geeignet einem Lesekreis ein ‘gutes’ Buch zu empfehlen, als ein Lesekreis? Wir haben die Buchtipps unserer Literaturkreise des Monats für Sie zusammengestellt. » zu den Leseempfehlungen der Literaturkreise

Sie sind Mitglied eines Literaturkreises und möchten ihn gerne auf unserer Webseite vorstellen? Schreiben Sie eine kurze Mail an kontakt@mein-literaturkreis.de und überzeugen Sie uns, dass Ihre Gruppe ‘Literaturkreis des Monats’ werden soll.

  • Unser Thema des Monats: Die besten Buchtipps der Auslandskorrespondentinnen vom Magazin Deine Korrespondentin

    Unser Thema des Monats:

    Buchtipps von Auslands-Korrespondentinnen

    Die Journalistinnen, die für das Frauenmagazin Deine Korrespondentin schreiben, sind weltweit zuhause.

    Für MeinLiteraturkreis haben einige von ihnen ihre persönlichen Buchtipps zusammengestellt – schließlich kennen sie sich in „ihrem“ Land am besten aus…

    Zusammen gekommen sind 19 Buchempfehlungen aus 6 Ländern: Frankreich, die Niederlande, Russland, Irland, Namibia und Italien.

    »zu den Buchtipps

  • Unsere Entdeckung des Monats: Scham von Inés Bayard

    Unsere Entdeckung des Monats:

    Scham von Inés Bayard

    Marie ist glücklich verheiratet mit Laurent, beide wünschen sich ein Kind. Doch eines Abends wird Marie vergewaltigt. Doch die junge Frau schweigt. Nur wir als Leser werden Zeugen ihrer verletzten Seele und ihrer Scham. Aber Marie kann mit dem Schweigen nicht leben; ihr nahezu perfektes Leben gerät aus den Fugen und steuert auf eine Katastrophe zu.

    Autorin ist die Französin Bayard, geboren 1992. Scham ist ihr erster Roman und stand auf der Longlist für den Prix Goncourt 2018.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor – inklusive Themen für eine Diskussion im Lesekreis:

    » zum Buch

  • Unser Taschenbuch des Monats: Die Pest von Albert Camus

    Taschenbuch des Monats:

    Die Pest von Albert Camus

    Der Klassiker ist in Corona-Zeiten der Roman der Stunde – in vielen Ländern ist die Nachfrage riesengroß. Warum wollen so viele dieses Buch gerade jetzt lesen?

    Camus wurde 1913 im damaligen Französisch-Nordafrika, dem heutigen Algerien, geboren. Später zog er nach Paris. Gleich seine ersten Werke, Der Mythos des Sisyphos und Der Fremde machten ihn bekannt. 1957 erhielt Camus den Nobelpreis für Literatur. 1960 starb er, mit nur 46 Jahren.

    Wir stellen Buch und Autor ausführlich vor und haben Diskussionsfragen zum Roman zusammengestellt:

    » zum Buch

  • ONLINE DISKUTIEREN:

    UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im JUNI: +++ ZWEI FREMDE IM ZUG VON PATRICIA HIGHSMITH +++

    Im JULI: +++ THEMA: ENTDECKUNGSREISEN +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Weitere Informationen

    >> Zur Anmeldung

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen