• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Buchmesse / Literaturmesse

 

Buchmesse Frankfurt

www.buchmesse.de

  • 16. – 20. Oktober 2019, Gastland: Norwegen
  • 14. – 18. Oktober 2020, Gastland: Kanada
  • 20. – 24. Oktober 2021, Gastland: Spanien
  • 19. – 23. Oktober 2022, Gastland: Slowenien
  • Oktober 2023, Gastland: Italien

Mit über 7.500 Ausstellern aus 110 Ländern ist die Frankfurter Buchmesse die größte Medien- und Buchmesse der Welt. Jedes Jahr wird die Kultur und Literatur eines Gastlandes präsentiert sowie der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen. Privates Publikum ist nur an den letzten beiden Ausstellungstagen zugelassen.

Buchmesse Leipzig

www.leipziger-buchmesse.de

  • 21. – 24. März 2019, Gastland: Tschechien
  • 12. – 15. März 2020, Gastland: Österreich (?)
  • 18. – 21. März 2021, Gastland: Portugal

Die Leipziger Buchmesse ist nach der Buchmesse Frankfurt die zweitgrößte Deutschlands. Sie findet alljährlich Mitte März statt und ist heute in erster Linie eine Publikumsmesse. 2017 stellte die Messe mit rund 208.000 Besuchern einen neuen Rekord auf. 2018 hatten sich über 2.600 Aussteller aus 46 verschiedenen Ländern sowie über 3.000 Autoren sich auf dem Messegelände und an vielen Orten in der Innenstadt von Leipzig präsentiert.

Parallel findet das Lesefestival Leipzig liest statt. Mit rund 3.200 Veranstaltungen während der vier Messetage an 410 Orten in der ganzen Stadt und auf dem Messegelände gilt es als europaweit größtes Festival seiner Art.

Auch die Manga-Comic-Convention faszinierte in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher. Über 100.000 Menschen strömten während der Messe in Halle 1. Hier prägten fantasievolle und aufwendige Kostüme das Bild der Convention. Weit über 200 Aussteller und mehrere Hundert Veranstaltungen erwarteten die Manga-, Comic- und Cosplayfreunde.

Buch Wien (Internationale Buchmesse)

www.buchwien.at

6. – 10. November 2019

Mit 300 Ausstellern aus 15 Nationen, über 450 Veranstaltungen und rund 40.000 Besuchern in 2015 entwickelt sich die Buch Wien zu einem Branchen- und Publikumstreff zum Thema Buch. Als begleitendes Programm finden eine Lesefestwoche sowie eine Lange Nacht der Bücher statt.

  • Aktuelle Literaturverfilmungen

    Aktuelle Literaturverfilmungen:

    Übersicht der aktuellen Kinofilme, die auf Büchern basieren.

    » Mehr

  • Unser Buch des Monats Februar 2019: Was ich Euch nicht erzählte von Celeste Ng

    Unser Buch des Monats:

    Was ich Euch nicht erzählte von Celeste Ng

    Eine Familie in den 70er Jahren in den USA. Die Lees leben mit ihren drei Kindern in einer Kleinstadt. Plötzlich verschwindet die Tochter Lydia.

    Nur der Leser erfährt am Ende, was sich in jener Nacht wirklich ereignet hat.

    Der Roman ist das Debüt der Autorin Celeste Ng. Geboren wurde sie 1980 in den USA, ihre Eltern waren aus Hongkong eingewandert. Das Buch wurde ein Bestseller und vielfach übersetzt. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im FEBRUAR 2019 diskutieren:

    +++ DAS MUSCHELESSEN VON BIRGIT VANDERBEKE +++

    Im MÄRZ 2019 diskutieren:

    +++ SELBS JUSTIZ VON BERNHARD SCHLINK UND WALTER POPP +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Weitere Informationen

    >> Zur Anmeldung

  • Unser Autor des Monats September 2018: Ian McEwan

    Unser Autor des Monats:

    Ian McEwan

    Ian McEwan ist einer der wichtigsten zeitgenössischen britischen Autoren.

    Romane wie Abbitte, Am Strand, Kindeswohl und – sein aktuellstes Werk – Nussschale begründen seinen literarischen Ruhm.

    Mehrere seiner Bücher wurden bereits verfilmt. Am 30. August kommt nun die Literaturverfilmung von ‚Kindeswohl‘ in die Kinos.

    Wir stellen Ian McEwan ausführlich vor und verlosen zwei Buch-/Filmpakete vom Diogenes Verlag an einen Lesekreis:
    » zum Autor
    » zum Buch ‚Kindeswohl‘

  • Unsere Neuentdeckung des Monats September 2018: Ein gutes Buch kommt selten allein – Das große Lesekreis-Handbuch von Kerstin Hämke

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Das große Lesekreis-Handbuch von Kerstin Hämke

    Was ist schöner als eine gute Geschichte? Eine gute Geschichte, die man mit jemandem teilen kann!

    Immer mehr Menschen treffen sich in Lesekreisen, um neue Literatur kennenzulernen und sich über ihre Lektüre auszutauschen. Kerstin Hämke zeigt, wie man selbst einen Lesekreis gründen kann und wie bestehende Gruppen für Abwechslung sorgen können.

    Ergänzt wird der Ratgeber durch 50 Buchtipps mit ausführlichen Diskussionsvorschlägen.

    Kerstin Hämke ist Gründerin von Mein-Literaturkreis.de, der größten Ratgeber- und Empfehlungsplattform für Lesekreise im deutschsprachigen Raum.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen

  • » hier geht’s zu weiteren Fragen unserer Umfrage für Lesekreise