• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Buchtipps / Buchempfehlungen für Ihren Lesekreis oder Literaturkreis

  • Dirk Kurbjuweit
    Die Freiheit der Emma Herwegh
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
    336 Seiten
    * * * * *
    5 Bewertungen
  • Marco Balzano
    Das Leben wartet nicht
    Diogenes
    304 Seiten
    * * * * *
    4 Bewertungen
  • Imbolo Mbue
    Das geträumte Land
    Kiepenheuer&Witsch
    432 Seiten
    * * * * ½
    7 Bewertungen
  • John Williams
    Butcher’s Crossing
    dtv Verlagsgesellschaft
    368 Seiten
    * * * * ½
    12 Bewertungen
  • Christoph Poschenrieder
    Das Sandkorn
    Diogenes
    416 Seiten
    * * * * ½
    4 Bewertungen

  • Bücher sind treu – Ein Bücher-Tagebuch (Atlantik Verlag)
    Atlantik
    224 Seiten
    * * * * ½
    7 Bewertungen
  • Truman Capote
    Frühstück bei Tiffany
    Kein & Aber
    128 Seiten
    * * * * ½
    6 Bewertungen
  • Matsuo Bashô
    Japanischer Taschen-Kalender von der Dieterich’schen Verlagsbuchhandlung (Buchkalender)
    Dieterich'sche Verlagsbuchh. Mainz
    240 Seiten
    * * * * ½
    6 Bewertungen
  • Jocelyne Saucier
    Ein Leben mehr
    Insel Verlag
    192 Seiten
    * * * * ½
    6 Bewertungen
  • Bernhard Schlink
    Der Vorleser
    Diogenes
    207 Seiten
    * * * * ½
    20 Bewertungen
  • Heinrich von Kleist
    Heinrich von Kleist: Michael Kohlhaas
    Anaconda
    141 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen

  • Katzenkalender ‚Ein literarischer Streifzug‘ von ars edition (Wandkalender)
    Ars Edition
    108 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen
  • Nadine Gordimer
    Beethoven war ein Sechzehntel schwarz
    Berlin Verlag
    176 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen
  • Anthony Doerr
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    btb Verlag
    528 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen
  • Anne Frank
    Tagebuch
    FISCHER Taschenbuch
    512 Seiten
    * * * * ½
    12 Bewertungen
  • Janne Teller
    Krieg – Stell dir vor, er wäre hier
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
    64 Seiten
    * * * * ½
    7 Bewertungen
  • Kim Thúy
    Der Klang der Fremde
    dtv Verlagsgesellschaft
    160 Seiten
    * * * * ½
    14 Bewertungen
  • Robert Seethaler
    Ein ganzes Leben
    Goldmann Verlag
    192 Seiten
    * * * * ½
    30 Bewertungen
  • Sun-mi Hwang
    Das Huhn, das vom Fliegen träumte
    Kein & Aber
    160 Seiten
    * * * * ½
    15 Bewertungen
  • Bernhard Schlink
    Das Wochenende
    Diogenes
    240 Seiten
    * * * * ½
    27 Bewertungen
  • Isabel Allende
    Das Geisterhaus
    Suhrkamp Verlag
    883 Seiten
    * * *    
    7 Bewertungen
  • Jens Andersen
    Hans Christian Andersen. Eine Biographie
    Insel Verlag
    808 Seiten
    * * * *  
    6 Bewertungen
  • Daniel Kehlmann
    Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten
    Rowohlt Taschenbuch Verlag
    208 Seiten
    * * *    
    21 Bewertungen
  • Karin Kalisa
    Sungs Laden
    Droemer TB
    256 Seiten
    * * * *  
    23 Bewertungen
  • Jennifer Donnelly
    Das Licht des Nordens
    Piper Taschenbuch
    432 Seiten
    * * * ½  
    14 Bewertungen
  • Khaled Hosseini
    Drachenläufer
    Berliner Taschenbuch Verlag
    376 Seiten
    * * * *  
    23 Bewertungen
  • Alice Sebold
    In meinem Himmel
    Goldmann Verlag
    384 Seiten
    * * * ½  
    8 Bewertungen
  • Franz Kafka
    Die Verwandlung
    Insel Verlag
    114 Seiten
    * * * ½  
    18 Bewertungen
  • Bernhard Schlink
    Der Vorleser
    Diogenes
    207 Seiten
    * * * * ½
    20 Bewertungen
  • Siegfried Lenz
    Schweigeminute
    dtv Verlagsgesellschaft
    128 Seiten
    * * * *  
    9 Bewertungen
  • Yasmina Khadra
    Die Attentäterin
    dtv Verlagsgesellschaft
    272 Seiten
    * * * *  
    19 Bewertungen
  • Siegfried Lenz
    Arnes Nachlaß
    dtv Verlagsgesellschaft
    208 Seiten
    * * * ½  
    8 Bewertungen
  • Anne Frank
    Tagebuch
    FISCHER Taschenbuch
    512 Seiten
    * * * * ½
    12 Bewertungen
  • Patrick Süskind
    Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders
    Diogenes
    336 Seiten
    * * * *  
    10 Bewertungen
  • Bernhard Schlink
    Das Wochenende
    Diogenes
    240 Seiten
    * * * * ½
    27 Bewertungen
  • Thomas Mann
    Die Buddenbrooks: Verfall einer Familie
    Fischer
    768 Seiten
    * * * *  
    15 Bewertungen
  • Ron Bass, Scott Hicks, David Guterson
    Schnee, der auf Zedern fällt
    Btb
    222 Seiten
    * * * *  
    5 Bewertungen
  • Charles Dickens
    David Copperfield
    Diogenes Verlag
    816 Seiten
    * * * *  
    11 Bewertungen

  • Arche Kinder Literaturkalender – Mit 53 Gedichten und Bildern aus der ganzen Welt (Wandkalender)
    Arche Kalender Verlag
    60 Seiten
    * * * ½  
    19 Bewertungen
  • Bernhard Schlink
    Sommerlügen
    Diogenes
    288 Seiten
    * * * *  
    4 Bewertungen
  • Anna Gavalda
    Ab morgen wird alles anders
    Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
    304 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Mark Twain
    Abenteuer von Huckleberry Finn
    Insel Verlag
    501 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Astrid Rosenfeld
    Adams Erbe
    Diogenes
    400 Seiten
    * * * *  
    19 Bewertungen
  • Laksmi Pamuntjak
    Alle Farben Rot
    Ullstein Taschenbuch
    672 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Anthony Doerr
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    btb Verlag
    528 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen
  • Anne Enright
    Alles was du wünschst
    Deutsche Verlags-Anstalt
    272 Seiten
  • Renate Ahrens
    Alles, was folgte
    Droemer HC
    336 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Uwe Timm
    Am Beispiel meines Bruders
    dtv Verlagsgesellschaft
    160 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Jason Mott
    Am Ende das Leben
    HarperCollins
    304 Seiten
  • Anna Katharina Hahn
    Am schwarzen Berg
    Suhrkamp Verlag
    237 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Ian McEwan
    Am Strand
    Diogenes
    208 Seiten
  • Chimamanda Ngozi Adichie
    Americanah
    FISCHER Taschenbuch
    608 Seiten
    * * * *  
    17 Bewertungen
  • Anne Tyler
    Atemübungen
    Kein & Aber
    416 Seiten
  • Lukas Hartmann
    Auf beiden Seiten
    Diogenes
    336 Seiten
  • Ulla Hahn
    Aufbruch
    dtv Verlagsgesellschaft
    592 Seiten
    * * * *  
    3 Bewertungen
  • Truman Capote
    Baum der Nacht
    Kein & Aber
    448 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Nadine Gordimer
    Beethoven war ein Sechzehntel schwarz
    Berlin Verlag
    176 Seiten
    * * * * ½
    5 Bewertungen
  • Françoise Sagan
    Bonjour tristesse
    Ullstein Taschenbuch
    192 Seiten
    * * * ½  
    2 Bewertungen
  • David Mitchell
    Chaos: Ein Roman in neun Teilen
    Rowohlt Taschenbuch Verlag
    592 Seiten
  • Joanne Harris
    Chocolat
    Ullstein
    336 Seiten
    * * * ½  
    3 Bewertungen
  • Kathrine Kressmann Taylor
    Adressat unbekannt
    Atlantik
    80 Seiten
    * * * * ½
    30 Bewertungen
  • Franz Kafka
    Amerika / Der Verschollene
    Suhrkamp Verlag
    310 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Truman Capote
    Baum der Nacht
    Kein & Aber
    448 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Isabel Allende
    Das Geisterhaus
    Suhrkamp Verlag
    883 Seiten
    * * *    
    7 Bewertungen
  • Franz Kafka
    Das Schloß
    Suhrkamp Verlag
    432 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Charles Dickens
    David Copperfield
    Diogenes Verlag
    816 Seiten
    * * * *  
    11 Bewertungen
  • Albert Camus
    Der erste Mensch
    Rowohlt Taschenbuch Verl.
    288 Seiten
  • Albert Camus
    Der Fall
    Rowohlt Taschenbuch Verlag
    128 Seiten
    * * * ½  
    4 Bewertungen
  • Albert Camus
    Der Fremde
    Rowohlt Taschenbuch Verlag
    160 Seiten
    * * * *  
    14 Bewertungen
  • Bertolt Brecht
    Der gute Mensch von Sezuan
    Suhrkamp Verlag
    224 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • William Shakespeare
    Der Kaufmann von Venedig
    dtv Verlagsgesellschaft
    282 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Antoine de Saint-Exupéry
    Der kleine Prinz
    Karl Rauch Verlag GmbH & Co. KG
    96 Seiten
    * * * *  
    6 Bewertungen
  • Fred Uhlman
    Der wiedergefundene Freund
    Diogenes
    128 Seiten
    * * * *  
    17 Bewertungen
  • Thomas Mann
    Der Zauberberg
    FISCHER Taschenbuch
    1008 Seiten
    * * * *  
    8 Bewertungen
  • Siegfried Lenz
    Deutschstunde
    dtv Verlagsgesellschaft
    576 Seiten
    * * * * ½
    3 Bewertungen
  • Thomas Mann
    Die Buddenbrooks: Verfall einer Familie
    Fischer
    768 Seiten
    * * * *  
    15 Bewertungen
  • Sándor Márai
    Die Glut
    Piper Taschenbuch
    224 Seiten
    * * * *  
    4 Bewertungen
  • Pearl S. Buck
    Die gute Erde
    dtv Verlagsgesellschaft
    336 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Gabriel García Márquez
    Die Liebe in den Zeiten der Cholera
    FISCHER Taschenbuch
    672 Seiten
    * * * *  
    1 Bewertung
  • Richard Bach
    Die Möwe Jonathan
    Ullstein Taschenbuch
    96 Seiten
    * * * *  
    6 Bewertungen

Lesekreise und Literaturkreise: Teilen, was uns verbindet.

In den USA haben sie eine lange Tradition. Und auch bei uns erfreuen sich Lesekreise und Literaturkreise zunehmender Beliebtheit. Das Prinzip ist einfach: Gemeinsam wählt man Bücher aus, die jedes Gruppenmitglied für sich liest. In regelmäßigen Treffen wird das Erlesene dann diskutiert. Dabei zählt jeder Beitrag. Es ist immer wieder spannend, dabei ganz neue Aspekte zu entdecken. Und das Vergnügen darf auf keinen Fall zu kurz kommen.

Auf Mein-Literaturkreis.de finden Sie viele Buchtipps und Anregungen. Im Vordergrund steht aber der Austausch untereinander. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die schönsten Seiten zu entdecken!

Tipps: Wie gründet man einen Lesekreis?
Einen Lesekreis zu gründen ist gar nicht so schwer. Wir haben Ihnen die Antworten auf die wichtigsten Fragen und eine Checkliste für das erste Treffen zusammengestellt. »weiterlesen

Literaturkreis des Monats: Ein Literaturhaus-Leseclub!
Sie möchten andere Literaturkreise kennenlernen? Diesen Monat stellt sich der Leseclub ‚Auf ein Wort‘ des Literaturhauses Hamburg vor. Zum Konzept der Gruppe gehört es, im Jahr nur zwei Bücher zu diskutieren, diese jedoch sehr intensiv: mit jedem Buch wird sich 5 Abende beschäftigt. Das Buch wird immer so ausgewählt, dass die Autorin/der Autor nach Abschluss der Diskussion Gast im Literaturhaus ist. Lernen Sie die interessante Gruppe kennen: »zu dem Porträt

Allgemeine Diskussionsfragen
Für den Einstieg oder um Pausen in der Diskussion zu überbrücken haben sich allgemeine Diskussionsfragen bewährt, die zu (fast) jedem Buch passen. Wir haben eine Liste für Sie zusammengestellt. »zu den allgemeinen Diskussionsfragen Oder Sie lesen gerade eine Biografie, einen Krimi, ein Sachbuch, ein Jugendbuch oder Gedichte? Auch dafür bieten wir Ihnen Diskussionsanregungen. » zu den Diskussionsfragen für spezielle Buchgenres

Frische Ideen gesucht?
Sie treffen sich seit vielen Jahren und sind auf der Suche nach ‘frischen Ideen’? Die finden Sie bestimmt in unserem Special ‚So bringen Sie neuen Schwung in Ihren Lesekreis‘. »zum Special

Literatursendungen im TV
Sie suchen aktuelle Buchtipps? Ihnen fehlt noch eine gute Buchempfehlung für Ihr nächstes Lesekreistreffen? Viele TV-Sender bringen ihre Buchtipps ins Fernsehen. »Infos zu den Sendungen und den nächsten Sendeterminen

Literaturfestivals
Literaturtage, Literaturfestivals, Bücherschauen, Lesungen, Lesetage …. was ist wirklich für mich interessant? Welche Veranstaltung findet wann und wo statt? Wir haben für Sie die wichtigsten Termine zusammengestellt. »zu den Infos

  • Umfrage

    Woher beziehen Sie normalerweise die Bücher, die Sie in Ihrem Literaturkreis lesen? (Bitte markieren Sie alle zutreffenden Antworten.)

    » Ergebnisse anzeigen

  • UNSER NÄCHSTES FACEBOOK-LESECLUB-BUCH:

    +++ DIE GESCHENKE MEINER MUTTER VON CECILIE ENGER +++

    Im November lesen und im Dezember diskutieren.

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung

  • Thema des Monats: Literaturkalender 2018

    Unser Thema des Monats:

    Literaturkalender 2018

    Kalender sind tolle Geschenke – für andere und sich selbst. Und wer gerne Bücher liest, wird literarische Kalender lieben. Wir stellen über fünfzig Literaturkalender ausführlich vor und verlosen mehrere Kalender-Pakete an Lesekreise:

    »zum Special ‚Literaturkalender‘

    »zu den einzelnen Literaturkalendern

  • Unser Autor des Monats September 2017: Mitch Albom

    Unser Autor des Monats:

    Mitch Albom

    Der Journalist Mitch Albom veröffentlichte vor genau 20 Jahren mit ‚Dienstags bei Morrie‘ die Gespräche mit seinem todkranken Lehrer.

    Inzwischen ist das Buch eines der meistverkauften Titel über Lebenserinnerungen – weltweit wurden über 15 Mio. Exemplare verkauft. Aber auch seine nächsten Bücher, wie beispielsweise ‚Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen‘, sind sehr erfolgreich.

    Wir stellen Mitch Albom ausführlich vor:
    » zum Autor

  • Unsere Neuentdeckung des Monats September 2017: ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Neuentdeckung des Monats:

    ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Er gilt als einer der intelligentesten Menschen aller Zeiten. Man schätzte seinen Intelligenzquotienten auf über 250. Mit 6 Monaten kann er sprechen, mit 18 Monaten bereits eine Zeitung lesen. Mit 6 Jahren beherrscht er 10 Sprachen. Der Amerikaner William Sidis war um 1900 ein Wunderkind.

    Trotzdem kennt ihn heute kaum jemand. Das wird sich hoffentlich nun ändern, denn der dänische Autor und Historiker Morten Brask erzählt in seinem Debütroman das Leben dieses außergewöhnlichen Genies.

    Mit großem Einfühlungsvermögen fühlt er sich dabei in die Psyche seines Protagonisten hinein. Es entsteht das Bild eines einzigartigen Menschen.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats September 2017: ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Buch des Monats:

    ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Einfach so erzählt die Geschichte einer Frau, die in New York zu Hause ist. Sie schreibt Nachrufe für eine Zeitung, lebt mit ihrem Ehemann, einem Künstler, in einem weitläufigen Loft, hat drei aufmüpfige, aber wohlgeratene Kinder, und wenig Außergewöhnliches drängt sich in den Ablauf ihrer Tage. Das Außergewöhnliche liegt in ihr selbst, in ihrer Art, die Umwelt wahrzunehmen.

    Lily Brett, geboren 1946, ist eine australisch-amerikanische Autorin. Mit diesem Buch, erschienen 1995, wurde sie bekannt.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Werbung Sidebar rechts

    Anzeige

    Für Fans intelligenter Krimis!

    Werbung-Noll-Der-MittagstischNelly kocht für zahlende Mittagsgäste, darunter ein hübscher Elektriker. Leider ist er in Begleitung. Doch die hat eine Allergie …

    Ingrid Noll, die Grande Dame der Krimis, serviert eine Kriminalkomödie.

    » Infos und Leseprobe

    FOLGEN SIE DIOGENES: 
     auf Facebook