• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Literaturhäuser: Hier findet die Literatur ein Zuhause

Literaturhäuser sind inzwischen in vielen Städten zu finden und bieten LeserInnen ein breites Spektrum an Veranstaltungen rund um Bücher und Autoren. Wir haben in diesem Special alles Wissenswerte zu diesen Orten der Literatur zusammengestellt und informieren zusätzlich über den Preis, den die Literaturhäuser jährlich an einen Autor vergeben. 2015 hat ihn der Zeichner Nicolas Mahler erhalten.

Nicolas-Mahler-seine-Graphic-NovelsBei unserer Verlosung hat ein kleiner Lesekreis aus Rosche in Norddeutschland die zwei Klassiker aus dem Suhrkamp Verlag, die von Nicolas Mahler illustriert wurden, gewonnen. 

Ein Literaturhaus ist eine Institution, die sich um die Vermittlung von Gegenwartsliteratur bemüht und das Gespräch über Literatur fördern möchte. Es wird von öffentlichen oder privaten Trägern betrieben. Oft ist das Literaturhaus als Verein oder Stiftung organisiert.

Das Programm eines Literaturhauses umfasst Autoren-Lesungen, Film- und Hörspielabende, Ausstellungen und Workshops, Literaturfeste und Symposien und Vorträge.

Literaturhaus Berlin war Vorreiter

Literaturhaus-BerlinSeitdem das erste Literaturhaus 1986 in Berlin eröffnet wurde, wurden viele weitere Häuser, vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz ins Leben gerufen. Literaturhäuser gibt es inzwischen auch in Italien, Skandinavien und Belgien sowie weiteren Ländern.

Literaturhäuser haben ihren Sitz entweder in einem eigenen Haus (wie bspw. in Berlin, Hamburg, Salzburg) oder sind Teil eines Hause (z.B. in Köln, Leipzig, Basel); manche haben auch ein enges Verhältnis zur lokalen Universität (dies trifft für Graz, Innsbruck, Klagenfurt zu).

Einige Literaturhäuser betreiben ein Café, beherbergen Literatureinrichtungen und Literaturgruppen, führen eine Bibliothek, Mediathek und / oder eine Buchhandlung.

Netzwerk Literaturhaus.net koordiniert Aktivitäten

Das Netzwerk Literaturhaus.net umfasst 14 Literaturhäuser aus dem deutschen Sprachraum: davon sieben aus Deutschland (Berlin 2x, Hamburg, Frankfurt, Göttingen, München, Köln, Stuttgart, Leipzig), zwei österreichische Literaturhäuser (Salzburg und Graz) und zwei Schweizer (Basel und Zürich).

Das Netzwerk hat eine eigene Koordinationsstelle und Webseite.

Preis der Literaturhäuser zeichnet jährlich Autoren aus

Seit 2002 vergeben die Programmleiter des Netzwerks der Literaturhäuser jährlich auf der Leipziger Buchmesse den Preis der Literaturhäuser für außerordentliche Text- und Präsentationsqualitäten an deutschsprachige Autoren.

Nicolas-Mahler-Preis-der-LiteraturhäuserDie bisherigen Preisträger waren Nicolas Mahler (2015), Judith Schalansky, Hanns Zischler, Feridun Zaimoglu, Elke Erb, Thomas Kapielski, Ilija Trojanow, Anselm Glück, Sibylle Lewitscharoff, Uwe Kolbe, Michael Lentz, Peter Kurzeck, Bodo Hell und Ulrike Draesner.
Der aktuelle Preisträger ist der Comic-Zeichner Nicolas Mahler.

In einigen Städten gibt es Kinderliteraturhäuser, so in Wien, Köln, Hamburg und Lübeck.

Liste der größten Literaturhäuser

In den deutschsprachigen Ländern gibt es Literaturhäuser in vielen größeren Städten:

Literaturhäuser in Deutschland
Literaturhaus Berlin www.literaturhaus-berlin.de
Literarisches Colloquium Berlin www.lcb.de
Literaturhaus Darmstadt www.literaturhaus-darmstadt.de
Literaturhaus Frankfurt www.literaturhaus-frankfurt.de
Literarisches Zentrum Göttingen www.literarisches-zentrum-goettingen.de
Literaturhaus Hamburg www.literaturhaus-hamburg.de
Literaturhaus Köln www.literaturhaus-koeln.de
Literaturhaus Leipzig www.literaturhaus-leipzig.de
Literaturhaus München www.literaturhaus-muenchen.de
Literaturhaus Nordhessen in Kassel www.literaturbuero-nordhessen.de
Literaturhaus Rostock www.literaturhaus-rostock.de
Literaturhaus Stuttgart www.literaturhaus-stuttgart.de
Literaturhaus Wiesbaden (Villa Clementine) www.wiesbaden.de/literaturhaus
Literaturhaus Schleswig-Holstein in Kiel www.literaturhaus-sh.de

Literaturhäuser in Österreich
Literaturhaus Graz www.literaturhaus-graz.at
Literaturhaus Innsbruck www.uibk.ac.at/literaturhaus
Literaturhaus Krems/Nordösterreich www.ulnoe.at
Literaturhaus im Stifterhaus in Linz www.stifter-haus.at
Literaturhaus Mattersburg (Nähe Wiener Neustadt) www.literaturhausmattersburg.at
Literaturhaus Salzburg www.literaturhaus-salzburg.at
Literaturhaus Wien www.literaturhaus.at
Literaturhaus Schanett www.literaturhaus-schanett.at

Literaturhäuser in der Schweiz
Literaturhaus Basel www.literaturhaus-basel.ch
Literaturhaus Zürich www.literaturhaus.ch

Literaturhaus Liechtenstein: www.literaturhaus.li

Quellen und weitere Links
Allgemeine Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Literaturhaus
Netzwerk der Literaturhäuser: www.literaturhaus.net
Preis der Literaturhäuser: www.literaturhaus.net/projekte/preis/index.htm
aktueller Preisträger Nicolas Mahler: www.literaturhaus.net/projekte/projekt.htm?p=585

Werbung

Anzeige

     Neues Buch der koreanischen Bestseller-Autorin

Sun-mi Hwang, Der Hund, der zu träumen wagte

Der erstmals auf Deutsch erhältliche Klassiker ist eine Fabel über Liebe und Verlust, über Vertrauen und Enttäuschung und darüber, dass der Unterschied zwischen Mensch und Tier kleiner ist, als man meint.

» Infos und Leseprobe

FOLGEN SIE KEIN & ABER

 auf Facebook

Werbung – Winterson

Anzeige

     Ein Roman über die heilenden Kräfte der Zeit

Winterson-Der-weite-Raum-der-Zeit

Jeanette Winterson erzählt Shakespeares ‚Das Wintermärchen‘ neu. An der Vorlage entlang entwickelt sie eine moderne Geschichte über zerstörerische Eifersucht und die Sehnsucht, Fehler wiedergutzumachen.

» Infos und Leseprobe

FOLGEN SIE KNAUS

 auf Facebook

  • Buchtipps zum Thema ‚Scheitern‘

    10 Buchtipps zum Thema ‚Scheitern‘

    Gemeinsam mit borro medien haben wir eine Empfehlungsliste mit 10 Titeln zum Thema ‚Scheitern‘ zusammengestellt: in der Partnerschaft, vor Gott, im Job, vor der Familie, an den Ansprüchen an uns selbst. Ausgewählt wurden Titel, die Zündstoff liefern und eine Diskussionsgrundlage darstellen, mit einem Thema, das berührt und auch mal unbequem sein darf.

    Auf unserer Webseite finden Sie zu jedem der empfohlenen Titel Hintergrundinformationen und Diskussionsfragen, borro medien übernimmt gerne die Auslieferung.

    Zusammen mit borro medien verlosen wir ein großes Buchpaket an einen Lesekreis:

    » zu den Buchtipps

  • Unser Autor des Monats September 2017: Mitch Albom

    Unser Autor des Monats:

    Mitch Albom

    Der Journalist Mitch Albom veröffentlichte vor genau 20 Jahren mit ‚Dienstags bei Morrie‘ die Gespräche mit seinem todkranken Lehrer.

    Inzwischen ist das Buch eines der meistverkauften Titel über Lebenserinnerungen – weltweit wurden über 15 Mio. Exemplare verkauft. Aber auch seine nächsten Bücher, wie beispielsweise ‚Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen‘, sind sehr erfolgreich.

    Wir stellen Mitch Albom ausführlich vor und verlosen ein Buchpaket vom Goldmann Verlag an einen Lesekreis:
    » zum Autor

  • Unsere Neuentdeckung des Monats September 2017: ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Neuentdeckung des Monats:

    ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Er gilt als einer der intelligentesten Menschen aller Zeiten. Man schätzte seinen Intelligenzquotienten auf über 250. Mit 6 Monaten kann er sprechen, mit 18 Monaten bereits eine Zeitung lesen. Mit 6 Jahren beherrscht er 10 Sprachen. Der Amerikaner William Sidis war um 1900 ein Wunderkind.

    Trotzdem kennt ihn heute kaum jemand. Das wird sich hoffentlich nun ändern, denn der dänische Autor und Historiker Morten Brask erzählt in seinem Debütroman das Leben dieses außergewöhnlichen Genies.

    Mit großem Einfühlungsvermögen fühlt er sich dabei in die Psyche seines Protagonisten hinein. Es entsteht das Bild eines einzigartigen Menschen.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats September 2017: ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Buch des Monats:

    ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Einfach so erzählt die Geschichte einer Frau, die in New York zu Hause ist. Sie schreibt Nachrufe für eine Zeitung, lebt mit ihrem Ehemann, einem Künstler, in einem weitläufigen Loft, hat drei aufmüpfige, aber wohlgeratene Kinder, und wenig Außergewöhnliches drängt sich in den Ablauf ihrer Tage. Das Außergewöhnliche liegt in ihr selbst, in ihrer Art, die Umwelt wahrzunehmen.

    Lily Brett, geboren 1946, ist eine australisch-amerikanische Autorin. Mit diesem Buch, erschienen 1995, wurde sie bekannt.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor und verlosen zwei Buchpakete an Lesekreise:
    » zum Buch und der Verlosung

  • UNSER NÄCHSTES FACEBOOK-LESECLUB-BUCH:

    +++ WOVON WIR TRÄUMTEN VON JULIE OTSUKA +++

    Im Oktober lesen und im November diskutieren.

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung

  • Werbung Sidebar rechts

    Anzeige

    Für Fans intelligenter Krimis!

    Werbung-Noll-Der-MittagstischNelly kocht für zahlende Mittagsgäste, darunter ein hübscher Elektriker. Leider ist er in Begleitung. Doch die hat eine Allergie …

    Ingrid Noll, die Grande Dame der Krimis, serviert eine Kriminalkomödie.

    » Infos und Leseprobe

    FOLGEN SIE DIOGENES: 
     auf Facebook

  • Bücher online in Ihrer Buchhandlung kaufen!

    Bücher online in Ihrer Buchhandlung kaufen!

    Über jetzteinbuch.de kann man bewusst, lokal und online einkaufen. Bestellte Titel können nicht nur nach Hause geliefert, sondern sogar direkt vor Ort in der Lieblingsbuchhandlung abgeholt werden. Viele Buchhandlungen sind bereits dabei.

    »zur Webseite der Buchhandlungen