• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen


Von hier bis zum Anfang

0

Persönliche Bewertung:
5/5 (2)

Eignung für Lesekreise:
5/5 (2)


Kaufen mit einem Klick: » Lieblingsbuchhandlung » bei Amazon kaufen » bei Thalia kaufen » bei Borromedien kaufen

Von hier bis zum Anfang

Cape Haven, eine Kleinstadt in Kalifornien. Walk, Vincent, Martha und Star waren als Teenager enge Freunde. Doch ein Fehler ändert alles: Vincent fährt das Auto seines Vaters ohne Erlaubnis und Führerschein und bei einem Unfall kommt Sissy, Stars jüngere Schwester, ums Leben. 30 Jahre später kommt Vincent aus dem Gefängnis. Walk, inzwischen der örtliche Polizist, kümmert sich um seinen Jugendfreund und um Star, die zwar zwei Kinder, aber ihr Leben nicht im Griff hat. Ihr Tochter Duchess ist 13 Jahre alt und versucht verzweifelt, die kleine Familie zusammenzuhalten. Doch die Vergangenheit ist nicht vergessen und die Zukunft bringt weitere tragische Ereignisse.

Über Chris Whitaker

Der Brite Chris Whitaker kam über Umwege zum Schreiben: Ohne Schulabschluss und Studium arbeitete er zehn Jahre als Börsenmakler, bevor er sein erstes Buch schrieb. Inzwischen wurden drei Romane veröffentlicht, die zahlreiche Preisen erhielten. ‚Von hier bis zum Anfang‘ ist sein dritter Roman und der erste, der ins Deutsche übersetzt wurde. Disney Filmstudios haben die Filmrechte gekauft und planen eine Serie. Ende Juni erscheint mit ‚Was auf das Ende folgt‘ ein weiterer Titel.

Pressestimmen

„Drama, Liebesgeschichte, Pageturner – einen solchen Roman gab es lange nicht mehr!“ Publisher’s Weekly

»Wie grandios erzählt und doch so abgrundtief traurig.« Süddeutsche Zeitung

»Einer der ergreifendsten und dramatischsten Romane dieses Jahres. Er ist tragisch, traurig, herzzerreißend und doch auch wieder voller Hoffnung.« WDR4

»Ein Verbrechen ist leicht beschrieben, schwieriger ist es, sich die Wunden anzusehen, die dadurch entstehen und nicht verheilen können. Whitaker ist darin ein Meister.« Spiegel

»Wer den Flusskrebse-Blues hat, kann sich mit diesem Schmöker über ein wildes Mädchen in Kalifornien trösten.« Brigitte

Weitere Werke von Chris Whitaker

  • Was auf das Ende folgt, 2022 (englisch: Tall Oaks)
  • All The Wicked Girls
  • Von hier bis zum Anfang, 2021 (englisch: We Begin at The End)

Diskussionsfragen

  • „Da war immer ein Mann. Immer, wenn auf der Welt was Beschissenes passiert, ist ein Mann dabei.“, sagt Duchess zu Walk. (1. Kapitel, Seite 18) Wie werden Männer, wie Frauen im Roman porträtiert?
  • Duchess ist erst 13 Jahre alt; nach außen ein hartes Mädchen und ohne soziale Kontakte. Was hat sie dazu gemacht? Warum bezeichnet sie sich im Roman immer wieder als ‚Outlaw‘? Wie entwickelt sie sich im Laufe des Romans?
  • Star sagt im Gespräch mit ihrer Tochter: „Alles, was ich mache … alles, was ich habe, das ist alles für euch beide.“ und „Selbstlos handeln, Duchess. Dadurch wird man zu einem guten Menschen.“ (Kapitel 5, Seite 57) Was hat Star zu der Person gemacht, die sie ist? Haben Sie Verständnis dafür, wie sie mit ihrem Leben umgeht oder würde man von einer Mutter mehr Verantwortung erwarten? Ist sie dennoch eine gute Mutter? Was macht eine ‚gute‘ Mutter aus?
  • Walk kümmert sich um jeden, insbesondere um Star und Duchess. Warum? Weil er Polizist ist? Er hat auch über Jahrzehnte Kontakt zu seinem Jugendfreund Vincent gehalten, während dieser im Gefängnis saß. Was sagt das über ihn als Person und die Freundschaft der beiden aus? Später im Roman wird er mit beginnendem Parkinson diagnostiziert. Wie geht er mit der Krankheit um?
  • Vincent saß 30 Jahre für seine Tat im Gefängnis. Finden Sie die Strafe gerechtfertigt? Er bestraft sich selbst, möchte leiden. Lesen Sie dazu auch das Gespräch zwischen Walk und dem ehemaligen Zellenkumpan Luis auf Seite 263/264. Warum kann sich Vincent trotz dieser Strafe nicht vergeben? Warum kommt er nach Cape Haven zurück, wo jeder von seiner Tat weiß?
  • Manchmal kann ein Fehler, der in einer Sekunde passiert, ein Leben zerstören und das vieler anderer negativ beeinflussen. Ist das fair? Was sagt dies im Roman über Schuld und Vergebung aus? Kennen Sie Beispiele aus Ihrem persönlichen Umfeld, wo dies ebenfalls zutrifft?
  • Im Mathematikunterricht lernt Duchess, dass das Dreieck die stärkste Form ist. Was bedeutet das für die Beziehungen in ihrem Leben? Gibt es dafür auch weitere Beispiele im Roman?
  • Hal hat beide Töchter durch Gewalttaten und seine Frau durch Selbstmord verloren. Wie kann man danach weitermachen? Können Sie nachvollziehen, warum er sich nicht um seine Tochter und deren Kinder gekümmert hat? Nach dem Tod der Mutter nimmt er seine Enkelkinder auf und bemüht sich um sie. Beschreiben Sie das Verhältnis zwischen ihm und Duchess und wie es sich entwickelt.
  • Welche Rolle hat Thomas Noble, Schulkamerad von Duchess, im Roman? Wie würden Sie die Beziehung der beiden beschreiben?
  • Es gibt ganz unterschiedliche Frauenfiguren im Roman. Star, Sissy, Duchess, Dolly, die Sozialarbeiterin Shelley … Gelingt es Chris Whitaker diese glaubwürdig darzustellen? Wären sie auf eine andere Weise porträtiert worden, wenn der Autor eine Frau wäre? Welche Rolle spielen Martha und Dolly für die Geschichte?
  • Sind Sie der Meinung, dass das Ende für jede Person so ausgegangen ist, wie diese es ‚verdient‘? Können Sie sich vorstellen, wie die Geschichte weitergeht? Was wird aus Robin, was aus Duchess? Wie sieht eine mögliche Zukunft für Walk aus?
  • Ein Roman voller Verzweiflung und Brutalität. Aber dennoch voller Liebe und Freundschaft wie die zwischen der jungen Duchess und ihrem Bruder Robin oder zwischen Walker und Vincent. Welche anderen positiven Beispiele gibt es? Lässt Sie die Lektüre eher traurig oder hoffnungsvoll zurück?
  • Der Roman erzählt von seelischen Verwundungen, von immerwährender Freundschaft, Liebe und Verlust, von Schuld und dem Wunsch nach Rache. Gelingt es dem Autor diesen vielen unterschiedlichen Themen genügend Raum im Buch zu geben?
  • Was bedeutet der Buchtitel ‚Von hier bis zum Anfang‘? Ist er gut gewählt? Wie wichtig ist die Vergangenheit für unsere Zukunft?
  • Der Roman wird oft mit ‚Der Gesang der Flusskrebse ‚ von Delia Owens verglichen. Zu Recht? Wo sehen Sie Gemeinsamkeiten, wo Unterschiede?
  • Könnten Sie sich eine Verfilmung des Romans vorstellen? Was ‚braucht‘ ein Buch, um sich für eine Verfilmung zu eignen? Was macht eine gute Buchverfilmung aus?
  • Unsere Neuentdeckung des Monats: Von hier bis zum Anfang von Chris Whitaker

    Unsere Entdeckung des Monats:

    Von hier bis zum Anfang von Chris Whitaker

    Cape Haven, eine Kleinstadt in Kalifornien. Walk, Vincent, Martha und Star waren als Teenager enge Freunde. Doch ein Fehler ändert alles.

    30 Jahre später kommt Vincent aus dem Gefängnis. Walk, inzwischen der örtliche Polizist, kümmert sich um seinen Jugendfreund und um Star, die zwar zwei Kinder, aber ihr Leben nicht im Griff hat. Ihre Tochter Duchess ist 13 Jahre alt und versucht verzweifelt, die kleine Familie zusammenzuhalten.

    Doch die Vergangenheit ist nicht vergessen und die Zukunft bringt weitere tragische Ereignisse.

    Wir stellen den Roman und den Autor ausführlich vor und haben Diskussionsfragen zusammengestellt.

    » zum Buch

  • Aktuelle Literaturverfilmungen

    Aktuelle Literaturverfilmungen:

    Vorschau: Der Gesang der Flusskrebse (ab 18.8.)

    Alles ist gutgegangen (ab 14.4.)

    Loving Highsmith (ab 7.4.)

    Das Ereignis (ab 31.3.)

    Tove (ab 24.3.)

    » Mehr Infos

  • Unser Taschenbuch des Monats: Das entschwundene Land von Astrid Lindgren

    Taschenbuch des Monats:

    Das entschwundene Land von Astrid Lindgren

    „Es gibt ja kein Alter, in dem man alles so irrsinnig intensiv erlebt wie in der Kindheit. Wir Großen, die doch selbst einmal Kinder gewesen sind, sollten uns daran erinnern, wie das war.“ Dieses Zitat ist von der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorin Astrid Lindgren, die am 28. Januar vor 20 Jahren gestorben ist.

    In ihrer Autobiografie ‚Das entschwundene Land‘ beschreibt sie ihre Kindheit in Schweden.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor, inklusive Themen für eine gute Diskussion in Ihrem Lesekreis.

    » zum Buch

  • Unser Thema des Monats: Das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen

    Unser Thema des Monats:

    Das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen

    Seit 2015 küren die unabhängigen Buchhandlungen ihr Lieblingsbuch. Dafür nominieren die Buchhändler*innen ihren Lieblingsroman aus dem laufenden Jahr und stimmen dann ab, welcher ihr Lieblingstitel ist.

    Bekannt gegeben wurde das Lieblingsbuch 2021 der Unabhängigen kürzlich auf der Frankfurter Buchmesse. 2021 haben rund 850 Buchhandlungen mitgemacht!

    Wir haben alle bisherigen Gewinner und die 5 Romane der Shortlist für jedes Jahr zusammengestellt – insgesamt 35 Buchtipps!

    »zu den Buchtipps

  • ONLINE DISKUTIEREN:

    UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Ab 1. APRIL: +++ DER GROSSE SOMMER VON EWALD ARENZ +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Weitere Informationen

    >> Zur Anmeldung

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen