• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Allgemeine Diskussionsfragen –
Passend für (fast) jedes Buch

Für den Einstieg in die Diskussion oder um Pausen in der Diskussion zu überbrücken haben sich allgemeine Diskussionsfragen bewährt, die zu (fast) jedem Buch passen.

Wir haben eine Liste mit möglichen Fragen für Ihren Literaturkreis zusammengestellt und nach Themen sortiert. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Frage dabei, mit der Sie die Diskussion in Ihrer Gruppe bereichern können.

Oder lesen Sie gerade eine Biografie, einen Krimi, ein Sachbuch, ein Jugendbuch oder Gedichte? Dann hilft Ihnen vielleicht unsere Liste mit Diskussionsanregungen für diese Art von Literatur. » zur Liste mit Diskussionsfragen für spezielle Buchgenres

Allgemeine Themen

  • Welche Themen bestimmen das Buch? Was möchte der Autor dem Leser vermitteln? Spricht das Buch aktuelle oder generelle Themen wie beispielsweise Krieg, Trauer, Schuld, Rassismus, Umwelt an und wenn ja, hat er dazu beigetragen Ihre Sicht zu ändern oder zu erweitern?
  • Benutzt der Autor das Buch, um seine Sichtweise und Meinung über bestimmte Themen wie bspw. Gesellschaft, Politik, Beziehung zwischen Mann und Frau auszudrücken?

Handlung

  • Gelingt es dem Autor Spannung zu erzeugen und wenn ja, wie?
  • Zieht sich die Handlung wie ‚ein roter Faden’ durch das Buch oder gibt es mehrere parallele Handlungen?

Personen/Beziehungen

  • Welches sind die Hauptcharaktere / Hauptpersonen? Wie verändern sich diese im Laufe des Buches und warum?
  • Gelingt es dem Autor die Charaktere im Buch interessant und lebensnah darzustellen? Sind sie und ihre Beziehung zueinander glaubwürdig?
  • Fanden sie bestimmte Personen besonders sympathisch? Gab es andere, die Sie nicht leiden oder nicht verstehen konnten? Was waren Ihre Gründe dafür?
  • Hat das Buch eine größere Anzahl von (Haupt-)Personen oder fokussiert es sich auf wenige Charaktere?
  • Wird der Ablauf der Erzählung von den Personen bestimmt oder reagieren diese auf die Ereignisse?

Sprache/Erzählweise/Stil

  • Wie gefällt Ihnen der Titel des Buches? Passt er?
  • Bei Büchern von Autoren aus anderen Ländern wird bei der Übersetzung oft der Titel des Buches geändert. Wie lautet der Titel des Buches im Original, was wäre seine direkte Übersetzung. Entspricht die Übersetzung dem deutschen Titel? Wenn nein, warum hat der Übersetzer diesen geändert? Welcher Titel passt Ihrer Meinung nach besser zum Buch und warum?
  • Wie gefällt Ihnen der Beginn des Buches? Machen die ersten Sätze und Seiten Lust darauf, das gesamte Buch zu lesen?
  • Wie gefällt Ihnen der Schreibstil des Autors?
  • Gelingt es dem Autor Spannung aufzubauen?
  • Wie wichtig ist der Gebrauch der Sprache durch den Autor? Gabe es bestimmte Stellen im Buch, die Ihnen besonders aufgefallen sind und warum?
  • Wie benutzt der Autor Sprache – formuliert er kurz und präzise oder bildet er lange, verschachtelte Sätze mit vielen Adjektiven und Adverbien?
  • Haben bestimme Worte oder Sätze eine besondere Bedeutung im Buch?
  • Wie ausführlich sind Beschreibungen? Sind sie notwendig?
  • Wie setzt der Autor Dialoge ein, wenn überhaupt?
  • Setzt er einen bestimmten Dialekt oder regionale Ausdrucksweise ein und wenn ja, wie gut gelingt ihm das?
  • Benutzt der Autor Humor und wenn ja wo und warum?
  • Werden Unter- oder Übertreibungen bewusst eingesetzt?
  • Hat der Autor einen ihm eigenen Schreib- oder Erzählstil?

Struktur

  • War etwas ungewöhnlich in der Struktur des Buches und wenn ja, war dies effektiv? Vielleicht war das Buch ja als Brief geschrieben oder bestand hauptsächlich aus Rückblenden.
  • Wechselt das Buch zwischen Vergangenheit und Gegenwart?
  • Gibt es einen Prolog oder Epilog, Briefe, Tagebucheinträge oder andere Erzählmittel? Welchen Effekt haben diese Mittel auf den Leser?
  • Ist der Roman in Teile bzw. Kapitel unterteilt; wenn ja warum?

Erzähler/Erzählperspektive

  • Aus der Sicht welcher Person(en) wird die Geschichte erzählt? Wenn die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen erzählt wird, welche unterschiedlichen Sichtweisen bringen sie in das Buch ein? Wie gut gelingt es dem Autor diese Sichtweisen zu porträtieren?
  • Warum hat der Autor gerade dieser Person bzw. diesen Personen die Rolle des bzw. der Erzähler zuerkannt?

Setting (Milieu, Kontext, Szenerie)

  • Wie gut gelingt es dem Autor eine bestimmte zeitliche Periode, Umgebung oder Ort hervorzurufen? Ist die Szenerie glaubwürdig und nachvollziehbar?
  • Wenn die Erzählung an einem Ort spielt, den Sie kennen, wie gut passt die Szenerie zu dem Ort wie Sie ihn kennen?
  • Glauben Sie, dass ein Schriftsteller einen Ort persönlich kennen muss, um über ihn schreiben zu können?

Historische Einbindung

  • Beschreibt die Erzählung eine historische Szenerie oder Situation, die Sie nachvollziehen können? Was ist zeitlos, was überholt oder veraltet?
  • Haben die porträtierten Personen universelle Anliegen und Sorgen, die unseren heute entsprechen oder sind sie in Sitten eingebunden, die wir nicht mehr vollständig verstehen?
  • Klingen die Dialoge manchmal zu modern für die damalige Zeit?
  • Lässt der Autor genug Hintergrundinfos einfließen, so dass die Leser den historischen Kontext verstehen können?

Autor

  • Finden sich im Buch Anknüpfungspunkte an das Leben des Autors? Wenn ja, welche sind dies?

Buchgestaltung

  • Gibt es Besonderheiten in der Ausstattung des Buches, die erwähnenswert sind?

Bewertung/Empfehlung

  • Mit welchen Adjektiven würden Sie den Roman beschreiben?
  • Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?
  • Wie bewerten Sie das Ende des Buches?
  • Hat sich Ihre Meinung über das Buch nach der Diskussion im Vergleich zu davor geändert?
  • Hat Sie das Buch an andere Bücher, die Sie gelesen haben, erinnert?
  • Hatte das Buch einen Bezug zu persönlichen Erfahrungen, die Sie gemacht haben? Wenn ja, in welcher Weise?
  • Würden Sie das Buch weiterempfehlen oder verschenken?
  • Ist das Buch ein gutes Buch für die Diskussion in einem Literaturkreis? Wenn ja, warum?

Werbung

Anzeige

     Neues Buch der koreanischen Bestseller-Autorin

Sun-mi Hwang, Der Hund, der zu träumen wagte

Der erstmals auf Deutsch erhältliche Klassiker ist eine Fabel über Liebe und Verlust, über Vertrauen und Enttäuschung und darüber, dass der Unterschied zwischen Mensch und Tier kleiner ist, als man meint.

» Infos und Leseprobe

FOLGEN SIE KEIN & ABER

 auf Facebook

Werbung – Winterson

Anzeige

     Ein Roman über die heilenden Kräfte der Zeit

Winterson-Der-weite-Raum-der-Zeit

Jeanette Winterson erzählt Shakespeares ‚Das Wintermärchen‘ neu. An der Vorlage entlang entwickelt sie eine moderne Geschichte über zerstörerische Eifersucht und die Sehnsucht, Fehler wiedergutzumachen.

» Infos und Leseprobe

FOLGEN SIE KNAUS

 auf Facebook

  • Buchtipps zum Thema ‚Scheitern‘

    10 Buchtipps zum Thema ‚Scheitern‘

    Gemeinsam mit borro medien haben wir eine Empfehlungsliste mit 10 Titeln zum Thema ‚Scheitern‘ zusammengestellt: in der Partnerschaft, vor Gott, im Job, vor der Familie, an den Ansprüchen an uns selbst. Ausgewählt wurden Titel, die Zündstoff liefern und eine Diskussionsgrundlage darstellen, mit einem Thema, das berührt und auch mal unbequem sein darf.

    Auf unserer Webseite finden Sie zu jedem der empfohlenen Titel Hintergrundinformationen und Diskussionsfragen, borro medien übernimmt gerne die Auslieferung.

    Zusammen mit borro medien verlosen wir ein großes Buchpaket an einen Lesekreis:

    » zu den Buchtipps

  • Unser Autor des Monats September 2017: Mitch Albom

    Unser Autor des Monats:

    Mitch Albom

    Der Journalist Mitch Albom veröffentlichte vor genau 20 Jahren mit ‚Dienstags bei Morrie‘ die Gespräche mit seinem todkranken Lehrer.

    Inzwischen ist das Buch eines der meistverkauften Titel über Lebenserinnerungen – weltweit wurden über 15 Mio. Exemplare verkauft. Aber auch seine nächsten Bücher, wie beispielsweise ‚Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen‘, sind sehr erfolgreich.

    Wir stellen Mitch Albom ausführlich vor und verlosen ein Buchpaket vom Goldmann Verlag an einen Lesekreis:
    » zum Autor

  • Unsere Neuentdeckung des Monats September 2017: ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Neuentdeckung des Monats:

    ‚Das perfekte Leben des William Sidis‘ von Morten Brask

    Er gilt als einer der intelligentesten Menschen aller Zeiten. Man schätzte seinen Intelligenzquotienten auf über 250. Mit 6 Monaten kann er sprechen, mit 18 Monaten bereits eine Zeitung lesen. Mit 6 Jahren beherrscht er 10 Sprachen. Der Amerikaner William Sidis war um 1900 ein Wunderkind.

    Trotzdem kennt ihn heute kaum jemand. Das wird sich hoffentlich nun ändern, denn der dänische Autor und Historiker Morten Brask erzählt in seinem Debütroman das Leben dieses außergewöhnlichen Genies.

    Mit großem Einfühlungsvermögen fühlt er sich dabei in die Psyche seines Protagonisten hinein. Es entsteht das Bild eines einzigartigen Menschen.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats September 2017: ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Buch des Monats:

    ‚Einfach so‘ von Lily Brett

    Einfach so erzählt die Geschichte einer Frau, die in New York zu Hause ist. Sie schreibt Nachrufe für eine Zeitung, lebt mit ihrem Ehemann, einem Künstler, in einem weitläufigen Loft, hat drei aufmüpfige, aber wohlgeratene Kinder, und wenig Außergewöhnliches drängt sich in den Ablauf ihrer Tage. Das Außergewöhnliche liegt in ihr selbst, in ihrer Art, die Umwelt wahrzunehmen.

    Lily Brett, geboren 1946, ist eine australisch-amerikanische Autorin. Mit diesem Buch, erschienen 1995, wurde sie bekannt.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor und verlosen zwei Buchpakete an Lesekreise:
    » zum Buch und der Verlosung

  • UNSER NÄCHSTES FACEBOOK-LESECLUB-BUCH:

    +++ WOVON WIR TRÄUMTEN VON JULIE OTSUKA +++

    Im Oktober lesen und im November diskutieren.

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung

  • Werbung Sidebar rechts

    Anzeige

    Für Fans intelligenter Krimis!

    Werbung-Noll-Der-MittagstischNelly kocht für zahlende Mittagsgäste, darunter ein hübscher Elektriker. Leider ist er in Begleitung. Doch die hat eine Allergie …

    Ingrid Noll, die Grande Dame der Krimis, serviert eine Kriminalkomödie.

    » Infos und Leseprobe

    FOLGEN SIE DIOGENES: 
     auf Facebook

  • Bücher online in Ihrer Buchhandlung kaufen!

    Bücher online in Ihrer Buchhandlung kaufen!

    Über jetzteinbuch.de kann man bewusst, lokal und online einkaufen. Bestellte Titel können nicht nur nach Hause geliefert, sondern sogar direkt vor Ort in der Lieblingsbuchhandlung abgeholt werden. Viele Buchhandlungen sind bereits dabei.

    »zur Webseite der Buchhandlungen