• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Allgemeine Diskussionsfragen –
Passend für (fast) jedes Buch

Für den Einstieg in die Diskussion oder um Pausen in der Diskussion zu überbrücken haben sich allgemeine Diskussionsfragen bewährt, die zu (fast) jedem Buch passen.

Wir haben eine Liste mit möglichen Fragen für Ihren Literaturkreis zusammengestellt und nach Themen sortiert. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Frage dabei, mit der Sie die Diskussion in Ihrer Gruppe bereichern können.

Oder lesen Sie gerade eine Biografie, einen Krimi, ein Sachbuch, ein Jugendbuch oder Gedichte? Dann hilft Ihnen vielleicht unsere Liste mit Diskussionsanregungen für diese Art von Literatur. » zur Liste mit Diskussionsfragen für spezielle Buchgenres

Allgemeine Themen

  • Welche Themen bestimmen das Buch? Was möchte der Autor dem Leser vermitteln? Spricht das Buch aktuelle oder generelle Themen wie beispielsweise Krieg, Trauer, Schuld, Rassismus, Umwelt an und wenn ja, hat er dazu beigetragen Ihre Sicht zu ändern oder zu erweitern?
  • Benutzt der Autor das Buch, um seine Sichtweise und Meinung über bestimmte Themen wie bspw. Gesellschaft, Politik, Beziehung zwischen Mann und Frau auszudrücken?

Handlung

  • Gelingt es dem Autor Spannung zu erzeugen und wenn ja, wie?
  • Zieht sich die Handlung wie ‚ein roter Faden’ durch das Buch oder gibt es mehrere parallele Handlungen?

Personen/Beziehungen

  • Welches sind die Hauptcharaktere / Hauptpersonen? Wie verändern sich diese im Laufe des Buches und warum?
  • Gelingt es dem Autor die Charaktere im Buch interessant und lebensnah darzustellen? Sind sie und ihre Beziehung zueinander glaubwürdig?
  • Fanden sie bestimmte Personen besonders sympathisch? Gab es andere, die Sie nicht leiden oder nicht verstehen konnten? Was waren Ihre Gründe dafür?
  • Hat das Buch eine größere Anzahl von (Haupt-)Personen oder fokussiert es sich auf wenige Charaktere?
  • Wird der Ablauf der Erzählung von den Personen bestimmt oder reagieren diese auf die Ereignisse?

Sprache/Erzählweise/Stil

  • Wie gefällt Ihnen der Titel des Buches? Passt er?
  • Bei Büchern von Autoren aus anderen Ländern wird bei der Übersetzung oft der Titel des Buches geändert. Wie lautet der Titel des Buches im Original, was wäre seine direkte Übersetzung. Entspricht die Übersetzung dem deutschen Titel? Wenn nein, warum hat der Übersetzer diesen geändert? Welcher Titel passt Ihrer Meinung nach besser zum Buch und warum?
  • Wie gefällt Ihnen der Beginn des Buches? Machen die ersten Sätze und Seiten Lust darauf, das gesamte Buch zu lesen?
  • Wie gefällt Ihnen der Schreibstil des Autors?
  • Gelingt es dem Autor Spannung aufzubauen?
  • Wie wichtig ist der Gebrauch der Sprache durch den Autor? Gabe es bestimmte Stellen im Buch, die Ihnen besonders aufgefallen sind und warum?
  • Wie benutzt der Autor Sprache – formuliert er kurz und präzise oder bildet er lange, verschachtelte Sätze mit vielen Adjektiven und Adverbien?
  • Haben bestimme Worte oder Sätze eine besondere Bedeutung im Buch?
  • Wie ausführlich sind Beschreibungen? Sind sie notwendig?
  • Wie setzt der Autor Dialoge ein, wenn überhaupt?
  • Setzt er einen bestimmten Dialekt oder regionale Ausdrucksweise ein und wenn ja, wie gut gelingt ihm das?
  • Benutzt der Autor Humor und wenn ja wo und warum?
  • Werden Unter- oder Übertreibungen bewusst eingesetzt?
  • Hat der Autor einen ihm eigenen Schreib- oder Erzählstil?

Struktur

  • War etwas ungewöhnlich in der Struktur des Buches und wenn ja, war dies effektiv? Vielleicht war das Buch ja als Brief geschrieben oder bestand hauptsächlich aus Rückblenden.
  • Wechselt das Buch zwischen Vergangenheit und Gegenwart?
  • Gibt es einen Prolog oder Epilog, Briefe, Tagebucheinträge oder andere Erzählmittel? Welchen Effekt haben diese Mittel auf den Leser?
  • Ist der Roman in Teile bzw. Kapitel unterteilt; wenn ja warum?

Erzähler/Erzählperspektive

  • Aus der Sicht welcher Person(en) wird die Geschichte erzählt? Wenn die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen erzählt wird, welche unterschiedlichen Sichtweisen bringen sie in das Buch ein? Wie gut gelingt es dem Autor diese Sichtweisen zu porträtieren?
  • Warum hat der Autor gerade dieser Person bzw. diesen Personen die Rolle des bzw. der Erzähler zuerkannt?

Setting (Milieu, Kontext, Szenerie)

  • Wie gut gelingt es dem Autor eine bestimmte zeitliche Periode, Umgebung oder Ort hervorzurufen? Ist die Szenerie glaubwürdig und nachvollziehbar?
  • Wenn die Erzählung an einem Ort spielt, den Sie kennen, wie gut passt die Szenerie zu dem Ort wie Sie ihn kennen?
  • Glauben Sie, dass ein Schriftsteller einen Ort persönlich kennen muss, um über ihn schreiben zu können?

Historische Einbindung

  • Beschreibt die Erzählung eine historische Szenerie oder Situation, die Sie nachvollziehen können? Was ist zeitlos, was überholt oder veraltet?
  • Haben die porträtierten Personen universelle Anliegen und Sorgen, die unseren heute entsprechen oder sind sie in Sitten eingebunden, die wir nicht mehr vollständig verstehen?
  • Klingen die Dialoge manchmal zu modern für die damalige Zeit?
  • Lässt der Autor genug Hintergrundinfos einfließen, so dass die Leser den historischen Kontext verstehen können?

Autor

  • Finden sich im Buch Anknüpfungspunkte an das Leben des Autors? Wenn ja, welche sind dies?

Buchgestaltung

  • Gibt es Besonderheiten in der Ausstattung des Buches, die erwähnenswert sind?

Bewertung/Empfehlung

  • Mit welchen Adjektiven würden Sie den Roman beschreiben?
  • Hat Sie das Buch emotional berührt oder beschäftigt?
  • Wie bewerten Sie das Ende des Buches?
  • Hat sich Ihre Meinung über das Buch nach der Diskussion im Vergleich zu davor geändert?
  • Hat Sie das Buch an andere Bücher, die Sie gelesen haben, erinnert?
  • Hatte das Buch einen Bezug zu persönlichen Erfahrungen, die Sie gemacht haben? Wenn ja, in welcher Weise?
  • Würden Sie das Buch weiterempfehlen oder verschenken?
  • Ist das Buch ein gutes Buch für die Diskussion in einem Literaturkreis? Wenn ja, warum?

  • Unsere Neuentdeckung des Monats Mai 2018: Trennung von Katie Kitamura

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Trennung von Katie Kitamura

    Unsere Testleserin war begeistert: „… ein grandioser Roman über das Ende einer Ehe und über das Abschied nehmen.“

    Katie Kitamura wurde als Tochter japanischer Immigranten 1979 in den USA geboren. Sie arbeitet als Journalistin und Autorin.

    Trennung ist ihr fünftes Buch, aber das erste, das auf Deutsch erschienen ist. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats Mai 2018: Was vom Tage übrig blieb von Kazuo Ishiguro

    Unser Buch des Monats:

    ‚Was vom Tage übrig blieb‘ von Kazuo Ishiguro

    Stevens ist Butler in einem englischen Landhaus. Würde ist ihm wichtig; sein Beruf geht ihm über alles. Leider verpasst er dadurch auch eine mögliche Liebe.

    1993 wurde der Roman verfilmt mit Anthony Hopkins und Emma Thompson in den Hauptrollen.

    Kazuo Ishiguro, 1954 in Nagasaki/Japan geboren, lebt seit seinem sechsten Lebensjahr in Großbritannien. ‚Was vom Tage übrig blieb‘ ist sein bekanntester Roman. Ishiguro erhielt 2017 den Literaturnobelpreis.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor und verlosen ein Buchpaket an einen Lesekreis:
    » zum Buch

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im JUNI diskutieren:

    +++ DER MALER UND DAS MÄDCHEN VON MARGRIET DE MOOR +++

    Im JULI diskutieren:

    +++ VOM ENDE EINER GESCHICHTE VON JULIAN BARNES +++

    Im AUGUST diskutieren:

    +++ DER REPORT DER MAGD VON MARGARET ATWOOD +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen

  • » hier geht’s zu weiteren Fragen unserer Umfrage für Lesekreise

  • Unser Autor des Monats März 2018: Heinrich Böll

    Unser Autor des Monats:

    Heinrich Böll

    Böll gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. In seinen Werken setzte er sich vor allem mit der jungen Bundesrepublik auseinander.

    1972 erhielt Böll den Literaturnobelpreis. Letzten Dezember hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.

    Wir stellen Heinrich Böll ausführlich vor und verlosen mehrere Buchpakete vom dtv-Verlag an Lesekreise:
    » zum Autor