• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Literaturverfilmungen / Buchverfilmungen: Vom Buch ins Kino

Viele gute Bücher sind verfilmt worden. Und manchmal macht erst ein guter Film auf das Buch aufmerksam, auf dem er basierte.

Warum also nicht in Ihrem Literaturkreis Buch und Film bei der Diskussion kombinieren?

Organisieren Sie einen Filmabend

Schauen Sie sich die Literaturverfilmung eines Buches im Kino oder auf DVD an (gemeinsam in der Gruppe oder allein). Dies können aktuelle Verfilmungen sein oder Klassiker, die es nur noch auf DVD gibt.

Diskutieren: Zuerst das Buch, dann den Film

Wir empfehlen, zuerst das Buch zu diskutieren und danach erst das Buch und die Verfilmung zu vergleichen.

Dazu haben wir spezielle Diskussionfragen für Literaturverfilmungen / Buchverfilmungen zusammengestellt.

Frage für Ihren Lesekreis oder Literaturkreis zum Thema Buchverfilmung

Ihre Antwort hilft uns Lesekreise besser zu verstehen. Daher freuen wir uns, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen. Und Sie können sehen, wie andere Lesekreise geantwortet haben. Zur Teilnahme bitte die passende Antwort wählen und auf ‘abstimmen’ klicken.

Hat sich Ihr Lesekreis schon einmal gemeinsam eine Buch- bzw. Literaturverfilmung angeschaut? (entweder als Video oder im Kino) (Mehrfachnennungen sind möglich)

» Ergebnisse anzeigen

Empfehlenswerte Buch-/Filmkombinationen

Buch: Drachenläufer von Khaled Hosseini * Film: Drachenläufer (2007) mit Khalid Abdalla, Atossa Leoni und Shaun Toub

Buch: Angerichtet von Herman Koch * Film: The Dinner (2017) mit Steve Coogan, Laura Linney, Richard Gere sowie Rebecca Hall

Buch: Der Vorleser von Bernhard Schlink * Film: Der Vorleser (2008) mit Kate Winslet, David Kross und Ralph Fiennes

Buch: Das Wochenende von Bernhard Schlink * Film: Das Wochenende (2013) mit Stefan Koch, Barbara Auer und Katja Riemann

Buch: Die Stadt der Blinden von José Saramago * Film: Die Stadt der Blinden (2008) mit Mark Ruffalo und Julianne Moore

Buch: Mein Leben ohne Gestern von Lisa Genova * Film: Still Alice – Mein Leben ohne Gestern (2015) mit Julianne Moore (Oscar für die Rolle), Kristen Stewart und Alec Baldwin.

Buch: Die Wand von Marlen Haushofer * Film: Die Wand (2012) mit Martina Gedeck

Buch: Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel * Film: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (2012) mit Suraj Sharma

Buch: Die Bücherdiebin von Markus Zusak * Film: Die Bücherdiebin (2014) Sophie Nélisse, Emily Watson, Geoffrey Rush sowie Heike Makatsch.

Buch: Schnee, der auf Zedern fällt von David Guterson * Film: Schnee, der auf Zedern fällt (1999) mit Ethan Hawke, James Cromwell und Richard Jenkins

Buch: Wasser für die Elefanten von Sara Gruen * Film: Wasser für die Elefanten (2011) mit Reese Witherspoon, Robert Pattinson und Christoph Waltz

Buch: Gute Geister (The Help) von Kathryn Stockett * Film: The Help (2011) mit Emma Stone, Viola Davies und Octavia Spencer

Buch: Small World von Martin Suter * Film: Small World (2010) mit Gerard Depardieu und Alexandra Maria Lara

Buch: Jeder stirbt für sich allein von Hans Fallada * Film: Jeder stirbt für sich allein (1976) (nur als TV-Produktion auf DVD) mit Hildegard Knef, Carl Raddatz, Hans Korte, Heinz Reincke und Brigitte Mira

Buch: Das Mädchen mit dem Perlenohrring von Tracy Chevalier * Film: Das Mädchen mit dem Perlenohrring (2004) mit Scarlett Johansson und Colin Firth

Buch: Stolz und Vorurteil von Jane Austen * Film: Verschiedenen Adaptionen, wir empfehlen: Stolz und Vorurteil (2005): mit Keira Knightley und Matthew Macfadyen

Buch: Frühstück bei Tiffany von Truman Capote * Film: Frühstück bei Tiffany (1961) mit Audrey Hepburn

Weitere Vorschläge?

Sie haben weitere gute Kombinationen? Schreiben Sie uns an kontakt@mein-literaturkreis und geben Sie Ihre Vorschläge an andere Lesegruppen weiter.

  • Unsere Neuentdeckung des Monats Mai 2018: Trennung von Katie Kitamura

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Trennung von Katie Kitamura

    Unsere Testleserin war begeistert: „… ein grandioser Roman über das Ende einer Ehe und über das Abschied nehmen.“

    Katie Kitamura wurde als Tochter japanischer Immigranten 1979 in den USA geboren. Sie arbeitet als Journalistin und Autorin.

    Trennung ist ihr fünftes Buch, aber das erste, das auf Deutsch erschienen ist. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats Mai 2018: Was vom Tage übrig blieb von Kazuo Ishiguro

    Unser Buch des Monats:

    ‚Was vom Tage übrig blieb‘ von Kazuo Ishiguro

    Stevens ist Butler in einem englischen Landhaus. Würde ist ihm wichtig; sein Beruf geht ihm über alles. Leider verpasst er dadurch auch eine mögliche Liebe.

    1993 wurde der Roman verfilmt mit Anthony Hopkins und Emma Thompson in den Hauptrollen.

    Kazuo Ishiguro, 1954 in Nagasaki/Japan geboren, lebt seit seinem sechsten Lebensjahr in Großbritannien. ‚Was vom Tage übrig blieb‘ ist sein bekanntester Roman. Ishiguro erhielt 2017 den Literaturnobelpreis.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor und verlosen ein Buchpaket an einen Lesekreis:
    » zum Buch

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im JUNI diskutieren:

    +++ DER MALER UND DAS MÄDCHEN VON MARGRIET DE MOOR +++

    Im JULI diskutieren:

    +++ VOM ENDE EINER GESCHICHTE VON JULIAN BARNES +++

    Im AUGUST diskutieren:

    +++ DER REPORT DER MAGD VON MARGARET ATWOOD +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen

  • » hier geht’s zu weiteren Fragen unserer Umfrage für Lesekreise

  • Unser Autor des Monats März 2018: Heinrich Böll

    Unser Autor des Monats:

    Heinrich Böll

    Böll gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. In seinen Werken setzte er sich vor allem mit der jungen Bundesrepublik auseinander.

    1972 erhielt Böll den Literaturnobelpreis. Letzten Dezember hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.

    Wir stellen Heinrich Böll ausführlich vor und verlosen mehrere Buchpakete vom dtv-Verlag an Lesekreise:
    » zum Autor