• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen

Bücher für Literaturkreise

sortieren nach »  Autor |  Titel |  Bewertung |  Einstelldatum
51
, Patentöchter. Im Schatten der RAF – ein Dialog
19 Bewertungen



ISBN-10: 3442157137
ISBN-13: 9783442157136
0

» mehr
52
Die Stadt der Blinden
25 Bewertungen



ISBN-10: 3442745292
ISBN-13: 9783442745296
0

» mehr
53
Hier können Sie im Kreis gehen
14 Bewertungen



ISBN-10: 3312009995
ISBN-13: 9783312009992
0

» mehr
54
Der lange Atem
20 Bewertungen



ISBN-10: 3863510771
ISBN-13: 9783863510770
0

» mehr
55
Wo die Welt anfängt
20 Bewertungen



ISBN-10: 3036957316
ISBN-13: 978-3036957319
0

» mehr
56
Ein ganzes Leben
43 Bewertungen



ISBN-10: 3442482917
ISBN-13: 9783442482917
0

» mehr
57
Das etruskische Lächeln
6 Bewertungen



ISBN-10: 3442456215
ISBN-13: 9783442456215
0

» mehr
58
Schnee, der auf Zedern fällt
6 Bewertungen



ISBN-10: 344272533X
ISBN-13: 978-3442725335
0

» mehr
59
Amerika / Der Verschollene
3 Bewertungen



ISBN-10: 3518458930
ISBN-13: 9783518458938
0

» mehr
60
Eine Zeit ohne Tod
3 Bewertungen



ISBN-10: 3455650406
ISBN-13: 9783455650402
0

» mehr
Seite 6 von 56« Erste...45678...203040...Letzte »
  • Neuentdeckung: Der Platz von Annie Ernaux

    Entdeckung des Monats:

    Der Platz von Annie Ernaux

    Detailliert widmet sich Ernaux in diesem, nur 100 Seiten kurzen, Buch dem Leben ihres Vaters und damit auch ihrer Familie.

    Es ist das erste rein autobiografische Werk von Ernaux, die 2022 den Literaturnobelpreis erhielt. Dadurch eignet es sich gut als Einstieg in ihr Werk.

    Wir stellen den Roman und die Autorin ausführlich vor und haben Diskussionsfragen für Lesekreise zusammengestellt.

    » zum Buch

  • Besonderer Buchtipp: Eine moderne Familie von Helga Flatland

    Besonderer Buchtipp:

    Eine moderne Familie von Helga Flatland

    Eine ganz normale norwegische Familie: Mutter, Vater und die drei erwachsenen Kinder Liv, Ellen und Håkon. Man trifft sich, feiert und verbringt gemeinsam Zeit in der Familien-Hütte in den Bergen.

    Und dann das: Am siebzigsten Geburtstag von Papa verkünden die Eltern, dass sie sich scheiden lassen wollen. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war und die Familienidylle bricht zusammen. Auch das Leben der Kinder gerät in aus den Fugen. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht der Kinder, wodurch interessante Perspektiven entstehen.

    Wir stellen den Roman und die Autorin ausführlich vor. Zusätzlich gibt es passende Diskussionsfragen für eine Besprechung im Lesekreis.

    » zum Buch

  • Aktuelle Literaturverfilmungen

    Literaturverfilmungen – Vorschau:

    Irgendwann werden wir uns alles erzählen (ab 13.4.)

    Der Pfau (ab 16.3.)

    Sonne und Beton (ab 2.3.)

    Wann wird es endlich so, wie es nie war (ab 23.2.)

    » Mehr Infos und Film-Trailer

  • Unser Thema des Monats: Das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen

    Unser Thema des Monats:

    Das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen

    Seit 2015 küren die unabhängigen Buchhandlungen ihr Lieblingsbuch. Dafür nominieren die Buchhändler*innen ihren Lieblingsroman aus dem laufenden Jahr und stimmen dann ab, welcher ihr Lieblingstitel ist.

    Wir haben alle bisherigen Gewinner und die 5 Romane der Shortlist zusammengestellt – insgesamt 40 Buchtipps! Und zu vielen davon gibt es Diskussionsfragen.

    »zu den Buchtipps

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen