• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen


Das Lesekreisbuch
Berlin Verlag Taschenbuch
0

* *      
13 Bewertungen

Kaufen mit einem Klick: » Lieblingsbuchhandlung » bei Amazon kaufen » bei Thalia kaufen » bei Borromedien kaufen

Das Lesekreisbuch

So spannend wie die erste Seite eines neuen Romans ist die erste Minute eines Lesekreistreffens. Wem hat das Buch gefallen? Wer wird davon schwärmen, wer wird es verreißen? Hat jemand eine lebenswichtige Weisheit entdeckt? Banalen Blödsinn? Oder eine wunderbare Stelle? Wie Sie die richtigen Lesekreisfreunde finden und wie Sie eine ergiebige Diskussion führen, wie man die Lektüre auswählt und was man nebenbei essen kann: In diesem Buch steht alles, was Sie brauchen, um schon bald die ersten Minuten Ihres Lesekreises zu erleben.

Inhaltsverzeichnis des Buches

Über Thomas Böhm

Thomas Böhm_Das_Lesekreisbuch

© Manfred Wegener

Böhm, geboren 1968, war elf Jahre Programmleister des Literaturhauses Köln, hat dort einen Lesekreis gegründet und geleitet. Seine Veröffentlichungen beschäftigen sich mit Formen der Vermittlung von Literatur inLesungen und Gesprächen. Als Programmleiter Literatur hat er den Ehrengastauftritt Islands auf der Frankfurter Buchmesse 2011 vorbereitet. Ab Januar 2012 wird er die Programmleitung des Internationalen Literaturfestival Berlin (ilb) übernehmen.

Pressestimmen

„Die kurze Anleitung gibt detaillierte organisatorische und praktische Tipps und zeigt, wie man mit schwierigen Texten umgeht, warum Nicht-Verstehen das Wissen bereichert und Literatur ‚Erkenntnis durch Erfahrung‘ ist; wie man sich am besten für die Diskussion vorbereitet, indem man ‚richtig‘ liest, und fragt; was die Kunst der Konversation und ‚kreative Geselligkeit‘ ausmacht und über welche Eigenschaften man hierzu verfügen sollte (wozu literatur-wissenschaftliche Bildung eben nicht zählt.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Der Nutzen von Lesekreisen steht außer Frage. Wer motiviert ist, aber trotzdem hadert oder auf Schwierigkeiten stößt (…), der findet in diesem Buch auf praktisch alles eine Antwort.“ (Frankfurter Rundschau)

Thomas Böhms Literaturauswahl

Böhm_Das_Lesekreisbuch_Buchempfehlungen

»Bücher, die ich meinem nächsten Lesekreis vorschlagen werde:«

  • Gyrðir Elíasson: Ein Eichhörnchen auf Wanderschaft
  • Peter Kurzeck: Ein Sommer, der bleibt (frei erzählt, nur auf CD erhältlich)
  • James Hamilton-Paterson: Kochen mit Fernet-Branca
  • Marlene Streeruwitz: Kreuzungen
  • Roberto Bolaño: 2666
  • Denis Johnson: Engel
  • Mark Z. Danielewski: Das Haus/ House of Leaves
  • Dieter Wellershoff: Der Ernstfall: Innenansichten des Krieges
  • Georg Klein: Roman unserer Kindheit
  • Siri Hustvedt: Die zitternde Frau: Eine Geschichte meiner Nerven
  • J.M. Coetzee: Elizabeth Costello
  • Thomas Kapielski: Gottesbeweise (egal ob einzeln oder alle zusammen)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen

  • » hier geht’s zu weiteren Fragen unserer Umfrage für Lesekreise

  • Unser Buch des Monats März 2018: Das etruskische Lächeln von José Luis Sampedro

    Unser Buch des Monats:

    ‚Das etruskische Lächeln‘ von José Luis Sampedro

    Kinostart: 12. April!

    Sampedro erzählt die bewegende Geschichte eines grantigen alten Mannes, der sich aus gesundheitlichen Gründen vom Land auf den Weg in die Stadt zu seinem Sohn macht. Sie hatten sich über die Jahre entfremdet und zunächst fällt es beiden schwer einen Zugang zueinander zu finden.

    José Luis Sampedro wurde 1917 in Spanien geboren und starb 2013. ‚Das etruskische Lächeln‘ war sein bekanntester Roman.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor und verlosen ein Buch-/Filmpaket an einen Lesekreis:
    » zum Buch

  • Unsere Neuentdeckung des Monats März 2018: Ikarien von Uwe Timm

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Ikarien von Uwe Timm

    Uwe Timm wendet sich in seinem neuen Roman wieder einem historischen Thema von aktueller gesellschaftspolitischer Relevanz zu: Er beschreibt den intellektuellen Werdegang und wissenschaftlichen Forschungsweg des Eugenikers Alfred Ploetz.

    Einem internationalen Publikum bekannt wurde Timm mit seiner Novelle ‚Die Entdeckung der Currywurst‘.
    Übrigens: Von wenigen Autoren empfehlen wir auf unserer Webseite so viele Bücher wie von Uwe Timm.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Autor des Monats März 2018: Heinrich Böll

    Unser Autor des Monats:

    Heinrich Böll

    Böll gilt als einer der bedeutendsten deutschen Autoren der Nachkriegszeit. In seinen Werken setzte er sich vor allem mit der jungen Bundesrepublik auseinander.

    1972 erhielt Böll den Literaturnobelpreis. Letzten Dezember hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.

    Wir stellen Heinrich Böll ausführlich vor und verlosen mehrere Buchpakete vom dtv-Verlag an Lesekreise:
    » zum Autor

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Im APRIL diskutieren:

    +++ ADRESSAT UNBEKANNT VON KRESSMANN TAYLOR +++

    Im MAI diskutieren:

    +++ WAS ICH EUCH NICHT ERZÄHLTE VON CELESTE NG +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Zur Anmeldung