• Die Literaturcommunity für Lese- und Literaturkreise und anspruchsvolle LeserInnen.

    • die besten Buchtipps
    • Tipps zur Gründung, Buchauswahl und Diskussion
    • Infos zu Literatursendungen, -festivals und Auszeichnungen


Frauen, Fische, Fjorde

0

* * * *  
12 Bewertungen

Kaufen mit einem Klick: » Lieblingsbuchhandlung » bei Amazon kaufen » bei Thalia kaufen » bei Borromedien kaufen

Frauen, Fische, Fjorde

Unsere Neuentdeckung des Monats Mai 2016!

Das Buchpaket vom Cindigo Verlag mit 5 Exemplaren  von ‚Nordbräute‘, dem zweiten Buch von Anne Siegel, haben die ‚Lesedamen‘ aus Dresden und Umgebung gewonnen.

April 1949: Auf Islands Bauernhöfen herrscht Frauenmangel, im Nachkriegsdeutschland kommen auf einen Mann fünf Frauen, viele von Ihnen ohne Zukunftsperspektiven. Im Laufe dieses Jahres werden etwa 300 Frauen nach Island auswandern und die bislang größte Einwanderergruppe auf Island bilden. Die meisten Frauen assimilieren sich erstaunlich schnell. Sie heiraten Isländer und gründen Familien. Die heute noch Lebenden erzählen fast alle zum ersten Mal ihre Lebensgeschichte.

Informationen zum Buch

Nach dem zweiten Weltkrieg verschlug es einige Hundertschaften von deutschen Frauen nach Island. Sie folgten einem Aufruf des isländischen Bauernverbandes und sollten eigentlich nur für die Sommersaison als Hilfsarbeiterinnen auf den Höfen arbeiten. Durch den Krieg und die Flucht schwer traumatisiert, fanden viele von ihnen dort Heilung und auch ihr Familienglück.

Am Beispiel von 6 Frauen porträtiert Anne Siegel die Erlebnisse und Vorkommnisse in den Jahren nach dem Krieg bis heute.

In über 60 Lesungen hat Anne Siegel schon viele Menschen für diese Geschichte begeistert! Der fiktionale Kinofilm mit dem Titel ‚Nordbräute‘ ist in Vorbereitung.

Webseite zum Buch mit Hintergrundinfos, passender Musik, Island-Blog: www.frauenfischefjorde.de

Buchclip (Dauer: ca. 1 Minute)

Bericht des NDR Kulturjournals über das Thema und das Buch (Länge: ca. 6 Minuten)

Pressestimmen

„Streckenweise liest sich Anne Siegels Buch wie ein leidenschaftliches Plädoyer für einen respektvollen und menschlich anständigen Umgang mit Flüchtlingen und Entwurzelten. Und gewinnt so unerwartete Aktualität. … Es sagt viel über die von Offenheit und Pragmatismus geprägte Mentalität der Isländer aus, wenn die Schriftstellerin Kristín Steinsdóttir in ihrem Vorwort schreibt: „Ohne diese Frauen wäre meine Heimat ärmer geblieben.“ Karlheinz Schiedel, Badische Zeitung

„Anne Siegel gibt diesen Frauen endlich eine Stimme!“ NDR

Ausführliche Rezension der Badischen Zeitung

LESEPROBE

Über Anne Siegel

Anne-SiegelAnne Siegel wurde in Norddeutschland geboren und wuchs dort auf dem Land auf.

Nach dem Studium der Volkswirtschaft, Sozialwissenschaften und Psychologie lebte und arbeitete sie in England, Israel und in den Niederlanden, war Dozentin, Werbetexterin, Ghostwriterin für Politiker und Kabarettisten. Sie war ausserdem Comedy-Autorin fürs deutsche Fernsehen.

Heute lebt sie in San Francisco und Köln und arbeitet als Journalistin und Hörspielautorin für öffentlich-rechtliche Sender in Deutschland, sowie als Drehbuchautorin und Dokumentarfilmerin für US-Produktionen.

Webseite von Anne Siegel: www.annesiegel.de

Werke von Anne Siegel

  • Frauen, Fische, Fjorde: Deutsche Einwanderinnen in Island. 2011
  • Himmelsstürmerinnen: 10 inspirierende Frauen in den Medien. 2013
  • Das Geheimnis der Anglerin (zusammen mit Nicole Joens als Maxie Sommer). 2014
  • Nordbräute. Roman. 2015
  • Señora Gerta: Wie eine Wiener Jüdin auf der Flucht nach Panama die Nazis austrickste.2016
  • Die Ehrwürdige: Kelsang Wangmo aus Deutschland wird zur ersten weiblichen Gelehrten des tibetischen Buddhismus. Mit einem Vorwort vom Dalai Lama. 2017
  • Reykjavík Blues. Roman. 2018

Diskussionsfragen

  • Hatten Sie vor der Lektüre des Buches von der Auswanderung deutscher Frauen nach Island nach Kriegsende gehört?
  • Das Buch umfasst die Lebensgeschichten von sechs Frauen, interviewt von Anne Siegel. Hat die Autorin eine gute Wahl getroffen? Welche Gemeinsamkeiten, welche Unterschiede gibt es zwischen den Frauen? Finden Sie eine der Geschichten besonders interessant? Ist eine der Frauen Ihnen besonders sympathisch?
  • Die Frauen heirateten fast alle deutlich ältere Männer. Warum? Was erwarteten die Frauen von ihnen? Was konnten ihnen die Männer geben?
  • Neben den Frauen wurden auch deutsche Männer als Landarbeiter rekrutiert. Während diese nach Beendigung ihres Vertrages  – meist nach einem Jahr – wieder nach Deutschland zurückkehrten, blieben die Frauen fast alle in Island. Können Sie das erklären?
  • Die deutschen Frauen und Männer wurden von den Isländern – trotz der Rolle, die Deutschland im gerade beendeten Krieg inne hatte – freundlich aufgenommen. Ist dies ein Wesenszug der Isländer oder gibt es andere Gründe dafür?
  • Die Frauen wussten fast nichts über Island, die Informationsmöglichkeiten waren damals sehr begrenzt. War dies ein Nachteil oder vielleicht eher ein Vorteil für die jungen Frauen?
  • Im Epilog und dem 1. Kapitel berichtet Anne Siegel über die Entstehung des Buches und gibt einen Überblick über den geschichtlichen Hintergrund der Einwanderung. Waren diese Informationen für Sie für das Verständnis des Landes und des Themas ausreichend? Falls nein, welche Informationen hätten Sie sich noch gewünscht?
  • Das Buch enthält eine Reihe – teilweise persönlicher – Fotos. Warum hat die Autorin / der Verlag diese Fotos in die Berichte integriert? Sind sie für Sie als LeserIn wichtig?
  • Ist es Anne Siegel gelungen, neben den reinen Lebensgeschichten der Frauen auch etwas über deren Gefühle zu erfahren und diese in den Berichten wiederzugeben? Was haben Sie über die Kriegs- und Nachkriegszeit in Deutschland gelernt? Was über die Vertriebenen und Flüchtlinge aus den früheren Ostgebieten?
  • Was haben Sie über Island, seine Natur und Menschen gelernt? Wie gefallen Ihnen die Beschreibungen des Landes und seiner Menschen? Machen Sie ihnen Lust, das Land persönlich kennenzulernen? Was hat Sie besonders überrascht?
  • Das Buch ist ein Sachbuch. Haben Sie in Ihrem Literaturkreis schon einmal ein Sachbuch diskutiert? Welche Unterschiede gibt es bei der Diskussion eines Sachbuches im Vergleich zu einem Roman?
  • Die Anne Siegel hat nach dem Sachbuch ‚Frauen Fische Fjorde‘ den Roman ‚Nordbräute‘ veröffentlicht. Haben Sie nach der Lektüre des ersten Buches Interesse das zweite Buch ebenfalls zu lesen? Warum? Könnten Sie sich für Ihren Literaturkreis vorstellen, beide Bücher zu lesen und gleichzeitig zu diskutieren? Wie könnte diese Diskussion strukturiert sein?
  1. Ein wunderbares Buch über ein Kapitel deutscher und isländischer Geschichte das mir vollkommen unbekannt war. Ich kann es nur empfehlen. Anne Siegel schreibt sehr liebevoll und mit großer Achtung über die von ihr interviewten Damen.

    23. April 2019 | 18:28 | Christina Fr.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Ein gutes Buch kommt selten allein – Das große Lesekreis-Handbuch von Kerstin Hämke

    Das große Lesekreis-Handbuch von Kerstin Hämke

    Was ist schöner als eine gute Geschichte? Eine gute Geschichte, die man mit jemandem teilen kann!

    Immer mehr Menschen treffen sich in Lesekreisen, um neue Literatur kennenzulernen und sich über ihre Lektüre auszutauschen. Kerstin Hämke zeigt, wie man selbst einen Lesekreis gründen kann und wie bestehende Gruppen für Abwechslung sorgen können.

    Ergänzt wird der Ratgeber durch 50 Buchtipps mit ausführlichen Diskussionsvorschlägen.

    Kerstin Hämke ist Gründerin von Mein-Literaturkreis.de, der größten Ratgeber- und Empfehlungsplattform für Lesekreise im deutschsprachigen Raum.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unsere Neuentdeckung des Monats: Lempi von Minna Rytisalo

    Unsere Neuentdeckung des Monats:

    Lempi von Minna Rytisalo

    Das Buch spielt vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs in Lappland. Der Leser lernt Lempi, eine junge Frau, kennen, die aus Sicht ihres Mannes Viljami, einer Magd und ihrer Zwillingsschwester beschrieben wird.

    Minna Rytisalo, 1974 in Lappland geboren, arbeitet als Lehrerin und ist mit ihrem Literaturblog sehr erfolgreich.  „Lempi das heißt Liebe“ ist ihr Debütroman.

    Wir stellen das Buch und die Autorin ausführlich vor:
    » zum Buch

  • Unser Buch des Monats: Irrungen, Wirrungen von Theodor Fontane

    Unser Buch des Monats:

    Irrungen, Wirrungen von Theodor Fontane

    Der Roman erschien 1888. Er behandelt die nicht standesgemäße Liebe zwischen dem Baron und Offizier Botho von Rienäcker und der kleinbürgerlichen Schneiderin Magdalene,

    1819, also vor 200 Jahren, wurde Theodor Fontane in Brandenburg geboren. Die Region feiert das Jubiläum in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen. Erst mit fast 60 Jahren schrieb er seine berühmten Erzählungen und Romane.

    Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor:
    » zum Buch

  • UNSER FACEBOOK-LESECLUB

    Ab November diskutieren wir:

    +++ EIN WENIG GLÜCK VON CLAUDIA PINEIRO +++

    Im DEZEMBER: +++ BALLADEN! +++

    Jeden Monat ein neues Buch diskutieren.

    >> Weitere Informationen

    >> Zur Anmeldung

  • Büchermagazin

    NEU: Das BÜCHERmagazin als preiswertes VorzugsAbo speziell für Lesekreis-Mitglieder

    MeinLiteraturkreis und das BÜCHERmagazin kooperieren und Sie sparen 40% auf den Einzelheft-Preis!

    Ab sofort für Lesekreise noch interessanter: In jedem BÜCHERmagazin-Heft 2 Seiten mit Lektüretipps von und für Lesekreise.

    >> Weitere Infos

    >> Direkt abonnieren

  • Aktuelle Literaturverfilmungen

    Aktuelle Literaturverfilmungen:

    Deutschstunde – ab 3. Oktober im Kino!

    Dem Horizont so nah – ab 10. Oktober im Kino!

    Weitere aktuellen Kinofilme, die auf Büchern basieren.

    » Mehr

  • Umfrage

    FÜR LESEKREISMITGLIEDER: Wie viele Bücher lesen Sie persönlich im Jahr? (inklusive der Bücher, die Sie für Ihren Lesekreis lesen)

    » Ergebnisse anzeigen